Pettersson und Findus

• Inhalt • Darsteller, Regie, Stab • Filmkritiken • Filmplakat im Großformat

Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Pettersson und Findus
Titel USA: Pettersson & Findus
Genre: Zeichentrick
Farbe, Schweden, 1999

Kino Deutschland: 2000-01-04
Laufzeit Kino: 72 Minuten
Kinoverleih D: MFA



Szenenfoto Der alte Mann Pettersson und sein liebenswerter Kater Findus segeln und fischen unten am See. Doch der Frieden ist trügerisch, denn - weit entfernt am Himmel brauen sich riesige Sturmwolken zusammen.

Es beginnt zu schneien. Die Dunkelheit bricht herein und beide verlieren die Orientierung. Pettersson baut ein kuscheliges Iglu.

Um nicht einzuschlafen, fangen sie an, sich gegenseitig alte Geschichten zu erzählen. Und es gibt ganz viel zu erzählen ...


SzenenfotoSynchronsprecher: Harald Leipnitz (Pettersson), Lilian Brock (Findus), Horst Raspe (Gustavsson), Doris Gallert (Elsa), Walter von Hauff (Doktor Karlsson), Johannes Raspe (Axel Gustavsson), Anita Höfer (Prillan), Kathrin Gaube (1. Huhn), Inge Schulz (2. Huhn), Margit Weiner (Agathe)

Regie: Albert Hanan Kaminski

Stab: • Produzenten: Peter Völkls, Peter Gustafsson für TV-Loonland / Happy Life Animation • Drehbuch: Torbjörn Jansson • Vorlage: Kinderbücher von Sven Nordqvist • Filmmusik: Jochen Schmidt • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Uwe Fritz • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Toneffektschnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Karin Zintz (Rhein-Zeitung) 2001-01-06/07: Die Geschichten von Pettersson und seinem Kater Findus gehören in Deutschland längst zu den heiß geliebten Kinderbuch-Klassikern aus Schweden. Da ist es nur folgerichtig, dass der mürrische alte Mann und sein unternehmungslustiges Kater-Kind nun auch im Kino ihre sympathischen Abenteuer erleben. Für alle großen und kleinen Fans bietet der Zeichentrickfilm "Pettersson und Findus" absolut kindgerechte Unterhaltung und erweckt die besten Episoden aus den Büchern von Sven Nordqvist detailgetreu und fantasievoll zu bewegtem Leben.

film-dienst 2001-01: Überschaubar von den Schauplätzen und Figuren her, findet der Film auch eine akzeptable erzählerische Struktur und wartet mit Liebe und Einfühlungsvermögen auf, wobei er unaufdringlich seine Botschaft von Toleranz vermittelt.

Gernot Gricksch (TV Today) 2001-01: Verfilmung von Sven Nordquists Kinderbuch-Erfolg (...) Drollig, gewaltfrei, hübsch gezeichnet.

Cinema 2001-01: Wunderbare Verfilmung der erfolgreichen Kinderbücher des Schweden Sven Nordqvist. Auch für Erwachsene.

Kino News 2001-01: Zeichentrick mit Spaß, Witz und Herz - nicht nur für Kinder!

Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: 2000 MFA © 1994 - 2010 Dirk Jasper