Uneasy Rider
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Interview mit Jean-Pierre Sinapi • Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Uneasy Rider
Titel USA: Uneasy Rider
Titel Frankreich: Nationale 7
Genre: Tragikomödie
Farbe, Frankreich, 1999

Kino Deutschland: 2001-03-29
Kino Schweiz (D):
Kino Österreich:
Laufzeit Kino: 90 Minuten
Kinoverleih D: Arthaus

Videocover
Videocover DVD Deutschland: ja
Laufzeit DVD: 93 Minuten
Anbieter: Arthaus

Video Deutschland: ja
Kaufkassette: 2002-03-26
Laufzeit Video: 93 Minuten
Anbieter: Arthaus

Inhalt
Szenenfoto Der 50-jährige René lebt in einem Heim für körperlich Behinderte bei Toulon. Ganz in der Nähe führt die Route Nationale 7 vorbei, über die der Fernverkehr donnert, während Prostituierte am Straßenrand ihrem Geschäft nachgehen.

René ist notorisch schlecht gelaunt und macht sich einen Sport daraus, das Pflegepersonal gegen ihn aufzubringen. Als ihm die junge Pflegerin Julie zugeteilt wird, hat er damit jedoch überraschend wenig Erfolg. Julie lässt sich nicht provozieren; stattdessen gelingt es ihr, Renés Kratzbürstigkeit durch konstante Freundlichkeit so weit ins Leere laufen zu lassen, dass er sich gezwungen sieht, ihr den wahren Grund für seine schlechte Laune zu gestehen: Er hat es satt, sich Videos und Pin-up-Girls zufrieden geben zu müssen, und möchte endlich wieder einmal Sex haben.

Julie nimmt all ihren Mut zusammen und macht sich auf die Suche nach einer professionellen Geliebten für ihn. Als die Prostituierte Floréle ihn tatsächlich eines Tages in ihrem Wohnwagen empfängt, ist das der Beginn einer wundersamen Verwandlung.

René schwimmt auf einer Woge des Glücks, von der schon bald auch die anderen Heimbewohner erfasst werden ...

Cast & Crew
SzenenfotoDarsteller: Olivier Gourmet (René), Nadia Kaci (Julie), Lionel Abelanski (Roland), Chantal Neuwirth (Sandrine), Gerald Thomassin (Jean-Louis), Julien Boisselier (Psychologe), Jean-Claude Frissung (Direktor), Isabelle Mazin (Solange), Jacques Bondoux (Christian), Franck Desmaroux (Francois), Stephane Sinquin (Jean-Charles)

Regie: Jean-Pierre Sinapi

Stab: • Produzenten: Jacques Fansten, Telecip • Drehbuch: Jean-Pierre Sinapi • Vorlage: - • Filmmusik: - • Kamera: Jean-Paul Meurisse • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Lissa Pillu • Schnitt: Catherine Schwartz • Kostüme: Valerie Denieul • Make Up: Christelle Loison • Ton: Jean-Michel Chauvet • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •

Filmkritiken
SzenenfotoKarl-Heinz Schäfer (TV Today) 2001-07: Dürfen körperlich und geistig behinderte Heiminsassen Sex haben? Ein heikles Thema nach einer wahren Geschichte, das Regisseur Jean-Pierre Sinapi mit viel Witz in einen berührend aufrichtigen Film verpackt hat.

film-dienst 2001-07: Die durch den Einsatz digitaler Videokameras geschickt die Balance zwischen Dokumentarspiel und Komödie haltende Inszenierung versagt sich jeden mitleidigen Blick auf die sexuellen Nöte ihrer Protagonisten und finden dank überzeugender Akteure zur poetisch überhöhten Darstellung eines oft verleugneten Tabu-Themas.

Cinema 2001-04: Poppen macht gute Laune. Das gilt auch für Rollifahrer René, der unter sexuellem Notstand leidet. Die Tabu brechende Geschichte eines Liebesdienstes für Behinderte erhielt Preise in San Sebastian und Berlin.

Oscar®
Szenenfoto

Bemerkungen
Szenenfoto Sowohl auf der Berlinale 2000 als auch beim letzten Filmfest in San Sebastian wurde "Uneasy Rider" mit Publikumspreisen prämiert. Auf dem London Film Festival erhielt er den Preis der internationalen Kritik (FIPRESCI) sowie den Preis der Satyajit Ray Foundation.
Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Arthaus © 1994 - 2010 Dirk Jasper