15 Minuten Ruhm
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Filmplakat im GroßformatUS-Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: 15 Minuten Ruhm
Titel USA: Fifteen Minutes
Genre: Action-Thriller
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2001-04-12
Kino Schweiz (D):
Kino Österreich:
Kino USA: 2001-03-09
Laufzeit Kino: 121 Minuten
Kinoverleih D: Kinowelt

DVD-Cover
DVD-Cover DVD Deutschland: 2001-10-23
Kauf DVD: 2002-01-29
Laufzeit DVD: 121 Minuten
Anbieter: Kinowelt

Video Deutschland: 2001-10-23
Kaufkassette: 2002-01-29
Laufzeit Video: 121 Minuten
Anbieter: Kinowelt

Inhalt
Szenenfoto Frank Beetle, der charismatische und gefürchtete Chefermittler der New Yorker Mordkommission, ist bekannt dafür, dass er jeden Fall löst. Und er versteht sich auf den Umgang mit den Medien - Frank ist ein PR-Profi, der den effektvollen Auftritt vor der Kamera über alles liebt.

Als in einem ausgebrannten Gebäude zwei Leichen gefunden werden, sieht zuerst alles nach einem Unfall aus. Doch der für Brandstiftung zuständige Ermittler Jordy Warsaw ist davon überzeugt, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde. Der junge, unerfahrene Polizist tut sich mit dem selbstsicheren Frank zusammen, um den Fall zu lösen. Schon bald kommen sie den Tätern auf die Spur.

Szenenfoto Es sind Edgar und Klaus, zwei tschechische Ex-Häftlinge, die gerade in New York angekommen sind und entdeckten, dass Kriminelle in Amerika beinahe V.I.P.-Status genießen. Der eine von ihnen, Klaus, filmt mit seiner Videokamera jedes Verbrechen, das die beiden begehen - so auch die Morde an ihren Kumpanen, die Frank nur noch als verkohlte Leichen zu Gesicht bekam. Um wenigstens einmal in ihrem Leben berühmt zu werden, und sei es nur für 15 Minuten, verkaufen sie die Bänder an einen zwielichtigen Fernsehmoderator.

Damit setzen sie ein Medienspektakel in Gang, das Millionen von Fernsehzuschauern an die Bildschirme fesselt: ein Katz und Maus -Spiel zwischen Cops und Gangstern, die den Ruhm iher Verfolger nutzen, um selbst Stars zu werden.

Cast & Crew
SzenenfotoDarsteller: Robert De Niro (Frank Beetle), Edward Burns (Jordy Warsaw), Vera Farmiga (Daphne), Kelsey Grammer, Melina Kanakaredes (Nicolette), Tygh Runyan (Stephen Geller), Janean Christine Mariani (Mary), John Di Resta

Regie: John Herzfeld

Stab: • Produzenten: John Herzfeld, Keith Addis, David Blocker, Nick Wechsler • Drehbuch: John Herzfeld • Vorlage: - • Musik: Anthony Marinelli • Kamera: Jean-Yves Escoffier • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Mayne Schyler Berke • Schnitt: Steven Cohen • Kostüme: April Ferry • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •

Filmkritiken
SzenenfotoDirk Jasper FilmLexikon: Mit "15 Minuten Ruhm" hat Regisseur John Herzfeld (2 Tage in L.A.) einen Actionthriller inszeniert, der die menschliche Sensationslust im Zeitalter der Massenmedien in den Brennpunkt rückt. Robert De Niro (Heat) und Edward Burns (Der Soldat James Ryan) spielen New Yorker Polizisten auf der Jagd nach zei skrupellosen Mördern, die ihre Taten aus Ruhmsucht auf Video dokumentieren.

Brigitte Witthoefft (TV Movie) 2001-08: Knallharter Thriller oder bitterböse Mediensatire? Herzfelds Film ist beides: Er entlarvt mit beißendem Sarkasmus und ironischen Dialogen die grotesken Auswüchse unserer Mediengesellschaft und bettet seine Kritik in eine rasante, bisweilen äußerst brutale Krimihandlung. Fazit: sicher nicht De Niros bester Film - aber einer, an den wir uns noch lange erinnern werden.

Szenenfotofilm-dienst 2001-08: Ein überharter Thriller, dessen vorgebliche Medienkritik sich spätestens dann als verlogene Attitüde entlarvt, als er genau zu den Stilmitteln greift, die er anzuprangern vorgibt. Abgesehen von seinen inszenatorischen Mängeln auch schauspielerisch enttäuschend.

Cinema 2001-04: ... prophezeite Andy Warhol 1968 jedem Normalo. dass zwei Irre in diesem medienkritischen Schocker für die Unsterblichkeit killen, hatte er wohl nicht im Sinn. Die konventionelle Mörderjagd leitet Robert De Niro.

Karz-Heinz Schäfer (TV Today) 2001-08: Packender Krimi, der perfektes Handwerk mit kritischer Haltung verbindet.

Kino News 2001-04: Ein kritischer und aufrüttelnder Thriller über Presse-Wahn und Justiz-Ohnmacht.

TV Spielfilm 2001-08: Unentschlossener Mix aus Mediensatire und Thriller.

Oscar®
Szenenfoto

Bemerkungen
Szenenfoto
Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Kinowelt © 1994 - 2010 Dirk Jasper