Hilfe! Ich bin ein Fisch
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Hilfe! Ich bin ein Fisch
Genre: Zeichentrickfilm
Farbe, Deutschland,

Kino Deutschland: 2001-04-12
Kino Schweiz (D):
Kino Österreich:
Laufzeit Kino: 80 Minuten
Kinoverleih D: Kinowelt

DVD-Cover
DVD-Cover DVD Deutschland: ja
Laufzeit DVD: 80 Minuten
Anbieter: Kinowelt

Video Deutschland: ja
Kaufkassette: 2001-10-16
Laufzeit Video: 80 Minuten
Anbieter: Kinowelt

Inhalt
Szenenfoto Es ist immer dasselbe: Kinder wollen einfach nicht auf ihre Eltern hören. Doch was dieses Mal dabei herauskommt, ist nahezu unglaublich: Denn als Fly, Stella und Chuck Angeln gehen, erleben sie ihr größtes Abenteuer.

Die Geschichte beginnt, als die Drei vor einem Platzregen in das mysteriöse Haus von Professor Mac Krill flüchten. Der "verrückte Professor" möchte das Problem der Überbevölkerung mittels eines "Verfischungstranks", das Menschen in Fische verwandelt werden, lösen.

Szenenfoto Zuerst trinkt die ahnungslose Stella davon und verwandelt sich in einen Seestern. Dann trinkt Fly davon, um Stella zu retten, und verwandelt sich in einen Fisch. Und schließlich trinkt Chuck davon, um Fly und Stella zu retten und verwandelt sich in eine Qualle.

Im Meer sind die drei "Fisch-Kinder" nun wieder vereint. Alles ist so aufregend und bunt. Aber das Meer hat auch seine gefährlichen Seiten. Und ganz besonders gefährlich sind der Hai und sein Lotsenfisch Joe, die ihnen dicht auf den Fersen sind ...

Cast & Crew
SzenenfotoSprecher: Roman Wolko (Fly), Clemens Ostermann (Chuck), Chiara Reuße (Stella), Carin C. Tietze (Mutter), Walter von Hauff (Vater), Regina Lemnitz (Tante), Rainer Basedow (Hai), Gudo Hoegel (Krabbe), Dieter Landuris (Professor Mac Krill)

Regie: Michael Hegner, Stefan Fjeldmark

Stab: • Produzenten: Eberhard Junkersdorf, Anders Mastrup, Russell Boland • Drehbuch: Stefan Fjeldmark, Karsten Kiilerich, John Stefan Olsen • Vorlage: Stefan Fjeldmark, Karsten Kiilerich • Filmmusik: Sören Hyldgaard • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •

Filmkritiken
SzenenfotoKatharina Löffler (TV Movie) 2001-08: Was als Reise in eine aufregende und wunderschöne gezeichnete Unterwasserwelt beginnt, gerät leider bald zum bedrückenden Albtraum: Der Zaubertrank verwandelt die Meeresbewohner in halbmenschliche Zombies, die eine Gewaltherrschaft errichten. Trotz Heile-Welt-Ende harte Kost für unsere Kleinen.

Cinema 2001-04: Es mußs nicht immer "Arielle, die Meerjungfrau" sein. Die Unterwasserwelt made in Denmark, in der sich drei verzauberte Kinder wiederfinden, ist fast ebenso putzig. Und nach dem Kino gibt's lecker Fischstäbchen.

film-dienst 2001-08: Aufwändig gestalteter Zeichentrickfilm voller überbordernder origineller Ideen, der sich zu einer sinnfälligen Parabel über Macht und Machtmissbrauch verdichtet, und geschickt die Balance zwischen Spannung und Entspannung hält.

Kino News 2001-04: Die spannende Geschichte verbindet sich mit aufwendigen Animationen zu einem sehenswerten Abenteuer!

Gernot Gricksch (TV Today) 2001-08: Ein deutscher Trickfilm auf Disney-Niveau: witzig, spannend, schön anzusehen!

Oscar®
Szenenfoto

Bemerkungen
Szenenfoto
Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Kinowelt © 1994 - 2010 Dirk Jasper