All die schönen Pferde
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Langer InhaltProduktionsnotizenFilmplakat in Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: All die schönen Pferde
Titel USA: All The Pretty Horses
Genre: Drama
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2001-06-28
Kino Schweiz (D):
Kino Österreich:
Kino USA: 2000-12-25
Laufzeit Kino: - Minuten
Kinoverleih D: Columbia Tristar

DVD-Cover
DVD-Cover DVD Deutschland: 2002-01-22
Laufzeit DVD: 112 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar
DVD bei Amazon bestellen

Video Deutschland: 2002-01-22
Kaufkassette: 2002-07-09
Laufzeit Video: 112 Minuten
Anbieter: Columbia Tristar
Video bei Amazon bestellen

Inhalt
Szenenfoto Texas, 1949. Als nach dem Tod seines Großvaters die Ranch verkauft wird, auf der er sein ganzes Leben verbracht hat, entscheidet sich John Grady Cole gemeinsam mit seinem besten Freund Lacey Rawlins in Mexiko einen Neuanfang zu wagen.

Angezogen vom vermeintlich romantischen Leben der Cowboys südlich des Rio Grande, versprechen sich die beiden Pferdenarren ihre Träume zu verwirklichen und brechen zu einer abenteurlichen Reise auf.

Unterwegs begegnen sie einem jungen Ausreißer - eine Bekanntschaft, die noch viel Ärger nach sich ziehen wird. Als Cole sich auch noch leidenschaftlich in Alejandra, die schöne Tochter eines wohlhabenden Pferdezüchters, verliebt, stürzt ihn dies bald mitten in eine Odyssee, an deren Ende er die wahre Bedeutung von Verantwortung, Liebe und Rache kennen lernen wird.

Cast & Crew
SzenenfotoDarsteller: Matt Damon (John Grady), Henry Thomas (Rawlins), Angelina Torres (Luisa), J.D. Young (Grandfather), Laura Poe (Mother), Sam Shepard (J.C. Franklin), Penelope Cruz (Alejandra), Robert Patrick (Cole), Lucas Black (Blevins), Augustin Solis (Manuel)

Regie:

Stab: • Produzenten: Billy Bob Thornton, Robert Salerno • Drehbuch: Ted Tally • Vorlage: - • Filmmusik: Marty Stuart • Kamera: Barry Markowitz • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Clark Hunter • Schnitt: Sally Menke • Kostüme: Doug Hall • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •

Filmkritiken
Szenenfotofilm-dienst 2001-14: Oberflächliche Verfilmung eines äußerst hintersinnigen Erfolgsromans, die sich mit der Wiedergabe der schlichten Geschichte begnügt, ohne die Metaebene der literarischen Vorlage zu erfassen. Angelegt als Kino der großen Gefühle und der Überwältigung, bietet der Film allenfalls veräußerlichte Unterhaltung, zumal auch die Darsteller den Charakteren kein Leben einhauchen können.

Svenja Hadler (TV-Movie) 2001-15: Anfangs wähnt sich der Zuschauer in einem endlosen Marlboro-Werbespot. Dann jedoch gewinnt die Geschichte an Spannung, und dank der knisternden Erotik zwischen Damon und Cruz kommen auch die Gefühle nicht zu kurz. Beeindruckend sind die wunderschönen Bilder der weiten Prärie. Doch das reicht eben nicht: Etwas mehr Tiefe hätte dem Film gut getan.

Cinema 2001-07: Eine lahme Pferdeoper, die keinen aus den Steigbügeln haut - ein schmerzlicher Einschnitt in die Karriere des bisher hoch gehandelten Billy Bob Thornton.

Oscar®
Szenenfoto

Bemerkungen
Szenenfoto
Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Columbia Tristar © 1994 - 2010 Dirk Jasper