Black Box BRD

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken •

Titel Deutschland: Black Box BRD
Genre: Dokumentarfilm
Farbe, Deutschland, 2000

Kino Deutschland: 24. Mai 2001
Laufzeit Kino: 105 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 7. November 2002
Video Deutschland: 12. März 2002
Laufzeit DVD/Video: 101 Minuten



Inhalt Bis in die neunziger Jahre wird das Land erschüttert von der Machtprobe zwischen Staat und Rote Armee Fraktion.

Wolfgang Grams rebelliert wie viele seiner Generation. Er radikalisiert sich und geht in den Untergrund.

Alfred Herrhausen dagegen macht eine Bilderbuchkarriere und zählt - an der Spitze der Deutschen Bank - schließlich zu den mächtigsten Männern der Bundesrepublik.


Darsteller & Stab Gesprächspartner: Traudl Herrhausen (Witwe von Alfred Herrhausen), Rainer Grams (Bruder von Wolfgang Grams), Dr. Thomas R. Fischer (Vorstandsmitglied Deutsche Bank), Hilmar Kopper (Aufsichtsratvorsitzender Deutsche Bank), Dr. Rolf E. Breuer (Vorstandssprecher Deutsche Bank), Werner Grams (Vater von Wolfgang Grams), Ruth Grams (Mutter von Wolfgang Grams), Albert Eisenach (Freund von Wolfgang Grams), Matthias Dittmer (Freund von Wolfgang Grams), Anne Koch (Schwester von Alfred Herrhausen)

Stab:Regie: Andreas Veiel • Produzenten: Thomas Kufus • Drehbuch: Andreas Veiel • Vorlage: - • Filmmusik: Jan Tilman Schade • Kamera: Jörg Jeshel, BVK • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Claudia Spiller • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: Paul Oberle • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Bereits mit seinen preisgekrönten Filmen "Die Überlebenden" und "Balagan" hat sich Andreas Veiel als meisterlicher Dokumentarist mit sensiblen Stilgefühl profiliert. In "Black Box BRD" setzt er sich mit der Gegenwart und der jüngsten Vergangenheit der Bundesrepublik Deutschland auseinander.

film-dienst 11/2001: Der Film zeichnet sich druch seine Aufmerksamkeit für biografische Konstellationen aus und ist über weite Strecken so spannend wie ein Krimi, ohne den Protagonisten ihre Geheimnisse zu nehmen.

Cinema 06/2001: Andres Veitel wirft in seiner geglückten Geschichtsaufarbeitung Licht auf ein dunkles Kapitel nachkriegshistorie: den Deutschen Herbst.

Olaf Schneekloth (TV Today) 12/2001: Bemerkenswert ausgewogne Doku, die wertfrei beide Seiten zeigt: die der Macht und die ihrer erbitterten Gegner.

Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: X-Verleih © 1994 - 2010 Dirk Jasper