Disneys große Pause

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: Deutschland 1Deutschland 2USA

Titel Deutschland: Disneys Grosse Pause
Titel USA: Recess: School's Out
Genre: Zeichentrick
Farbe, USA

Kino USA: 16. Februar 2001
Kino Deutschland: 21. Juni 2001
Laufzeit Kino: 82 Minuten, FSK 6

DVD Deutschland: 25. Oktober 2001
Video Deutschland: 25. Oktober 2001
Laufzeit DVD/Video: 80 Minuten



Inhalt Die Kult-Zeichentrickserie erobert endlich die Kinoleinwand! Mit Witz, Charme und Cleverness zeigen T.J., Mikey, Vince, Spinelli, Gretchen und Gus den Erwachsenen, dass ihnen niemand etwas vormachen kann, wenn es um die großen Ferien geht.

Denn was ein fauler Sommer werden sollte, entwickelt sich für T.J. und seine Clique zu einem coolen Action-Abenteuer der besonderen Art. Im Schulgebäude gehen seltsame Dinge vor sich: Üble Ganoven und kampfbereite Ninjas bewachen den Eingang, Wissenschaftler tüfteln in geheimen Labors und Laserstrahlen werden in den Himmel gebeamt.

Schnell finden die coolen Kids heraus, was hier los ist: Der skrupellose Ex-Direktor Benedict will die Sommerferien abschaffen! Selbstverständlich mußs dies verhindert werden! Und schon bald stehen T.J.s Pläne für die geheime Mission, die nur ein Ziel hat: Rettet die Sommerferien!


Darsteller & Stab Darsteller: Fritz Vogt (TJ), Kim-Oliver Hasper (Vince), Anja Stadlober (Spinelli), David Turba (Mikey), Esra Vural (Gretchen), Hannes Maurer (Gus), Wilfried Herbst (Direktor Prickly), Marie Bierstedt (Becky), Matthias Hinze (Fenwick)

Stab:Regie: Chuck Cheetz • Produzenten: Stephen Swofford • Drehbuch: Jonathan Greenberg • Vorlage: Joe Ansolabehere, Paul Germain, Jonathan Greenberg • Filmmusik: Denis M. Hannigan • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Tony Mizgalski • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: Ronald Eng • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Jan Wohlfahrt (TV-Movie) 13/2001: Vorsicht! Dieser Trickfilm kommt zwar aus dem Hause Disney, hat aber mit Gefühlskino der Marke "Dschungelbuch" oder König der Löwen" nichts gemein. Die Macher setzen auf viel Action, solide Gags und eine schnell konsumierbare Story. Weil der Streifen mitunter durchaus kernig zur Sache kommt, ist er nichts für Kids unter zehn.

film-dienst 19.06.2001: Ein Zeichentrickfilm mit grotesker Story, der als Kinoableger einer Fernsehserie einem Trend im Kinderfernsehen folgt: Mit einer Fülle von Anspielungen und einem schnellen, unsentimentalen Ton werden Kinder alles andere als unterfordert. Visuell bleibt der nach Fernsehstandards gedrehte Film weit hinter seinem Anspruch zurück.

Cinema 06/2001: Die geheime Mission "Graus! Der Schuldirektor will die Sommerferien abschaffen!" Putziger Abenteuerfilm, in dem die Zeichentrick-Rotzlöffel aus dem Hause Disney finsteren Plänen auf die Spur kommen.

Focus 25/2001: Das erste Kinoabenteuer der efolgreichen Fernsehhelden dreht sich nicht nur um die große Pause, sondern um die ganzen Sommerferien, die von bösen Mächten abgeschafft werden sollen.

Filmplakat
Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper