Lara Croft: Tomb Raider

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Diashow •

Titel Deutschland: Tomb Raider
Titel USA: Tomb Raider
Genre: Action-Abenteuer
Farbe, USA, 2000

Kino USA: -
Kino Deutschland: 28. Juni 2001
Laufzeit Kino: 101 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 19. März 2002
Video Deutschland: 19. März 2002
Laufzeit DVD/Video: 97 Minuten



Inhalt Seit 5000 Jahren warten sie auf eine bestimmte Planeten-Konstellation und haben für ihre Ziele den ruchlosen und einst mit Laras Vater Lord Croft befreundeten Powell angeheuert.

Die Suche nach den Schlüsseln zur Macht führt von Kambodscha bis nach Sibirien und zwingt Lara zu Auseinandersetzungen mit sehr realen Terror-Teams und geisterhaften Steingötzen. Als Hilfe steht ihr dabei der Computer-Experte Bryce zur Seite, während der konkurrierende Schatzjäger Alex Marrs zwar Einlass in Laras Herz sucht, aber dummerweise mit ihren Feinden gemeinsame Sache macht.

Doch diese Komplikationen sind nichts gegen Laras schwerwiegendstes Problem - die Sehnsucht nach ihrem verstorbenen Vater und die gefährliche Chance, ihn von den Toten auferstehen zu lassen.


Darsteller & Stab Darsteller: Angelina Jolie (Lara Croft), Iain Glen (Manfred Powell), Daniel Craig (Alex Marrs), Leslie Phillips (Wilson), Noah Taylor (Bryce), Julian Rhind Tutt (Pimms), Mark Collie (Larson), Rachel Appleton (die junge Lara Croft), Chris Barrie (Hilary, der Butler), Jon Voight (Lord Croft)

Stab:Regie: Simon West • Produzenten: Lawrence Gordon, Mark Gordon, Lloyd Levin, Gary Levinsohn, Colin Wilson • Drehbuch: Patrick Massett, John Zinman • Vorlage: Dave Stern: Tomb Raider • Filmmusik: - • Kamera: Peter Menzies Jr. • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Kirk Petrucelli • Schnitt: Glen Scantlebury • Kostüme: Lindy Hemming • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken R. Huschke (TV-Today) 14/2001: Angelina Jolie ballert beidhändig und tritt dem Macho-Actionkino beherzt zwischen die Beine. Gelungene Umsetzung des Computerspiel-Hits.

film-dienst 14/2001: Trivialer Abenteuer- und Fantasyfilm in Anlehnung an das gleichnamige Computer-Erfolgsspiel, der kaum ein Eigenleben entwickelt und kaum unterhält. Ohne Spannung erzählt und inszeniert, schwach gespielt.

Cinema 07/2001: Jolie macht aus Croft eine zeitgemäße Heldin: frei, wild, selbstbewusst - wie viele tolle Frauen.

Kino News 06/2001: Atemberaubendes Action-Kino mit spektakulären Stunts, Kulissen und Special-Effects!

Filmplakat
Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Concorde © 1994 - 2010 Dirk Jasper