Shrek - Der tollkühne Held

Ausführlicher Inhalt

Es war einmal in einem dunklen Sumpf. Dort lebte ein hässliches grünes Monster: Shrek, der Oger. Er lebte dort ganz alleine, und wenn sich jemand in seinen Wald hineinwagte, dann erschreckte der Oger die Menschen und hatte wieder seine Ruhe. Denn es machte ihm nichts aus, dass alle vor ihm Angst hatten - das war er eben gewohnt und so hatte er sich sein Leben eingerichtet.

Doch wie das in Märchen so ist - plötzlich passiert etwas und alles ändert sich. Denn eines Tages läuft Shrek am Rand des Waldes ein kleiner Esel über den Weg - ein sprechender Esel, wie sich schnell herausstellt. Dieser ist gerade auf der Flucht vor den Soldaten des bösen Lord Farquaad.

Der will nämlich alle Fabelwesen, die sich so in seinem Reich Duloc tummeln, einfangen und festsetzen. Natürlich gelingt es Shrek, die Soldaten in die Flucht zu schlagen - in so etwas hat er schließlich Übung. Dafür hat er jetzt aber er einen sprechenden Esel am Hals, der sich partout nicht vom monsterhaften Aussehen des einsiedlerischen Ogers beeindrucken lässt und ihm nach Hause folgt.

Widerwillig lässt Shrek den Gast bei sich übernachten, doch damit nicht genug: Am nächsten Morgen mußs er feststellen, dass die von Farquaads Schergen eingefangenen Fabelwesen ausgerechnet in seinem Sumpf versammelt werden, denn dort, so glaubt der Lord, ist er sie los. Soviel Gesellschaft ist der Oger nun wirklich nicht gewohnt, und gemeinsam mit dem Esel macht er sich kurzerhand zu Farquaads Schloss auf, um sich zu beschweren und die Angelegenheit zu regeln.

Dort angekommen, stolpert Shrek mit seinem neuen Freund allerdings mitten hinein in ein Ritterturnier, das der Lord veranstaltet, um den besten Ritter zu küren. Dieser soll dann anstelle des eher gnomenhaft geratenen Lords die schöne Prinzessin Fiona aus ihrem Schloss retten, wo sie von einem feuerspeienden Drachen bewacht wird.

Denn Farquaad möchte Fiona heiraten und so König werden. Da kommt ihm Shrek gerade recht, und er gibt die Losung aus: "Wer den Oger tötet, wird der Champion sein". Doch es kommt anders: Shrek ist derjenige, der alle anderen besiegt. Das bringt Lord Farquaad zum Grübeln und Shrek sieht die Chance gekommen, seine Bitte um Ruhe in seinem Sumpfzuhause vorzubringen.

Die beiden schließen einen Handel ab: Wenn es Shrek gelingt, die Prinzessin aus dem Schloss zu befreien und sie dem Lord zu bringen, dann wird dieser im Gegenzug alle Fabelwesen wieder aus Shreks Wald entfernen lassen, damit der Oger seine selbstgewählte Einsamkeit wiederbekommt.

Also machen sich Shrek und der Esel - der sich dieses Abenteuer natürlich auf keinen Fall entgehen lassen will - auf den Weg zu dem abgelegenen Schloss. Nach der halsbrecherischen Überquerung des mit glühender Lava gefüllten Schlossgrabens steht ihnen dann nur noch der Drache im Weg.

Doch auch der kann die zwei frischgebackenen Helden nicht aufhalten: in einer rasanten Verfolgungsjagd quer durch das alte Gemäuer gelingt ihnen in letzter Sekunde die Flucht - natürlich mit der schönen Prinzessin im Schlepptau.

Fiona - anfänglich in dem Glauben, hinter der Ritterrüstung, die sich Shrek aus Sicherheitsgründen verpasst hat, verstecke sich einer Prophezeiung gemäß ihre große Liebe - ist bei späterer genauer Betrachtung ihres Retters allerdings alles andere als erbaut. So hat sie sich ihren zukünftigen Traumprinzen nun wirklich nicht vorgestellt.

Auf ihrem Weg zurück zu Lord Farquaad stellen Shrek und Fiona aber ganz allmählich fest, dass sie vieles gemeinsam haben und sich trotz ihres grundverschiedenen Aussehens gut verstehen. Das bleibt auch dem Esel nicht verborgen, der mittlerweile der Überzeugung ist, in Beiden gute Freunde fürs Leben gefunden zu haben auch wenn ihm Shrek zu verstehen gibt, dass er ihm ziemlich auf die Nerven fällt.

Doch hinter der schönen Fassade von Prinzessin Fiona verbirgt sich eine Wahrheit, von der keiner etwas ahnt. Denn nicht alles ist, wie es auf den ersten Blick scheint, und hinter einem hässlichen Oger und einer edlen Prinzessin können sich wahre Helden und dunkle Geheimnisse verbergen. Und so steht Shrek und seinen neuen Gefährten die größte Prüfung erst noch bevor.

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: UIP © 1994 - 2010 Dirk Jasper