Ausführlicher Inhalt zu Enigma - Das Geheimnis

Bletchley Park, nördlich von London, im März 1943.

Der brillante junge Mathematiker und Kryptoanalytiker kehrt nach Bletchley Park zurück, nachdem er das Geheimprojekt wegen eines Nervenzusammenbruchs verlassen mußste. Aber die deutsche Kriegsmarine hat plötzlich den Code ihrer Funksprüche geändert, und nun ist ein alliierter Versorgungskonvoi mit mehreren Tausend Menschen und wichtigen Lebensmitteln für das kriegsgeschüttelte England an Bord schutzlos den deutschen U-Booten im Nordatlantik ausgeliefert. Tom gehörte damals zu dem Team in Baracke 8, das den ursprünglichen Code geknackt hat, daher haben seine Vorgesetzten ihn widerstrebend zurückgeholt.



Während das britische und amerikanische Marinekommando drängen, auch den neuen Codes so rasch wie möglich zu knacken, beschäftigt den britischen Geheimdienst ein anderes Problem: Er vermutet unter den Mitarbeitern von Bletchley Park einen Spion, der die Deutschen über die erfolgreiche Entschlüsselung informiert haben mußs. Zur selben Zeit erfährt Tom Jericho, dass die geheimnisvolle Claire Romilly, in die er sich ebenso leidenschaftlich wie unglücklich verliebt hat, spurlos verschwunden ist.

Claires Mitbewohnerin Hester Wallace überrascht ihn gerade in dem Moment, als er in einem Versteck unter den Bodendielen in Claires Schlafzimmer vier Seiten mit Original-Kryptogrammen der deutschen Armee entdeckt. Schon allein diese Blätter aus Bletchley Park mitzunehmen, bedeutet Hochverrat. Für Tom und Hester steht fest, dass Claire in großen Schwierigkeiten steckt und sie sie finden müssen, bevor ihre Vorgesetzten merken, dass etwas nicht stimmt.

Doch als Tom in seine Pension zurückkehrt, erwartet ihn dort bereits Geheimdienstagent Wigram, um ihn nach seiner Beziehung zu Claire zu befragen. Und in Tom steigt die Erinnerung auf: daran, wie sie sich bei einem Parkkonzert kennen lernten und der nächste Monat der glücklichste seines Lebens war, bis Claire sich nach einem Streit über seine Arbeit weigerte, ihn jemals wiederzusehen. Durch seine Verbindung mit Claire gerät auch Tom in den Verdacht, der gesuchte Spion zu sein, aber süffisant beruhigt Wigram ihn, ganz Bletchley Park mit seinen vielen Ausländern und intellektuellen englischen Exzentrikern sei ein Hort potentieller Verdächtiger. Sofort, nachdem Wigram gegangen ist, verbrennt Tom die Papiere aus Claires Versteck im Kamin.

Hester hat inzwischen herausgefunden, dass alle vier von Claire gestohlenen Funksprüche von einer deutschen Armee-Einheit in der Ukraine stammen. Obwohl die Originale zerstört sind, wollen sie versuchen, an Kopien zu gelangen und die Nachrichten zu entschlüsseln.

In Baracke 8 herrscht Alarmstimmung. Der Nachschub-Konvoi ist mitten auf seiner Atlantiküberquerung, doch die Alliierten haben die Positionen der deutschen U-Boote, die in Gefechtsbereitschaft absolute Radiostille halten, verloren. Jericho verfällt schließlich auf eine Lösung. Es ist die einzig mögliche, aber sie hat einen bitteren Beigeschmack, weil einzelne Schiffe dem Schutz der Mehrzahl geopfert werden müssen: In dem Moment, in dem sie den Konvoi sichten, werden die deutschen U-Boote einander Signale senden - und damit ihre Position offenbaren.

Hester stellt inzwischen fest, dass die Kopien von Claires Kryptogrammen aus ihrer Akte verschwunden sind. Unter einem Vorwand besorgen sich Tom und Hester die Nachrichten von der Funkstation, wo sie empfangen wurden. Nachdem sie auf dem Rückweg einen Polizeiwagen abgehängt haben, verstecken sie sich in einer Scheune und versuchen, die Texte zu entschlüsseln mit Hilfe der Enigma-Maschine, die Tom aus dem Archiv entwendet hat. Doch keines der Wörter, die sie dechiffrieren, scheint deutsch zu sein. Bevor sie mehr herausfinden können, werden sie von Wigram überrascht. Gerade noch können sie das Gerät und ihre Notizen verstecken und sich den Anschein eines schmusenden Liebespärchens geben. Wigram fährt sie an einen See, wo man zerrissene Damenkleidung gefunden hat, die Hester als Claires Eigentum identifiziert. Ist sie ermordet worden?

Während Hester sich zu Hause noch einmal an der Entschlüsselung der Funksprüche versucht, warten die Kryptoanalytiker in Baracke 8 angespannt auf das erste Signal der deutschen U-Boote. Als die Nazi-Flotte den Konvoi umkreist und den Funkverkehr aufnimmt, beginnen sie fieberhaft mit der Entschlüsselung. Als die Angriffe beginnen, haben sie genug Informationen über den neuen Code beisammen, um mit ihnen die so genannten "Bomben", riesige elektromechanische Computer, zu füttern, die die restlichen Buchstabenentsprechungen errechnen werden.

Auch Hester war mit ihrer Mission erfolgreich. Claires gestohlene Funksprüche beinhalten eine Liste mit polnischen Namen: Es sind polnische Offiziere, die während der russischen Okkupation Ost-Polens in einer Massenexekution von den Russen getötet wurden und deren Leichname die deutsche Wehrmacht im Wald von Katyn entdeckt hat.

Doch da Russland sich inzwischen den Alliierten im Kampf gegen Hitler angeschlossen hat, wäre der Vorfall ein gefundenes Fressen für die deutsche Propaganda. Das erklärt, warum der British Intelligence Service alle Kopien der Funksprüche aus den Akten entfernt hat - aber immer noch nicht, wie Claire in die Sache verstrickt ist. Bis Tom auf der Liste den Namen Pukowski findet - eines der Opfer war der verschollene Bruder seines von allen Puck genannten Kollegen aus Baracke 8. Auch er war ein Liebhaber von Claire, die ihm von dem grausamen Tod seines Bruders erzählt hat. Aus Rache hat Puck den Deutschen von dem entschlüsselten U-Boot-Code erzählt. Und danach, so vermutet Tom, Claire als einzige Zeugin getötet.

Doch als er Puck zur Rede stellen will, kommt er zu spät. Puck ist bereits untergetaucht. Schließlich entdeckt Tom ihn jedoch, als er gerade einen Zug besteigt, und kann selbst im letzten Moment aufspringen. Im Abteil stößt er auf Wigram, der seinen Verdacht bestätigt. Aber er kennt auch Details aus Toms Beziehung zu Claire, die er nur von ihr erfahren haben kann ...

Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Senator © 1994 - 2010 Dirk Jasper