The Others
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Ausführlicher InhaltAnmerkungen des RegisseursFilmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: The Others
Titel USA: The Others
Genre: Thriller
Farbe, Spanien/USA, 2001

Kino Deutschland: 2001-12-13
Kino USA: 2001-08-10
Laufzeit Kino: 101 Minuten, FSK 12
Kinoverleih D: Senator



Szenenfoto Die Kanalinsel Jersey im Jahr 1945. Die letzte Schlacht des Zweiten Weltkriegs ist geschlagen, doch der Ehemann von Grace nicht von der Front zurückgekehrt. Isoliert und einsam lebt die strenggläubige Frau in einem unheimlichen viktorianischen Anwesen, wo sie ihre beiden Kinder nach strikten religiösen Prinzipien erzieht.

Anne und Nicholas sind mit einer fürchterlichen Krankheit geschlagen: Sie können niemals direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Als drei neue Bedienstete bei Grace vorstellig werden, gelten für sie daher drei Regeln, die stets sklavisch genau befolgt werden müssen: Immer mußs das Haus in Halbdunkel getaucht sein. Immer müssen alle Vorhänge zugezogen sein. Immer mußs die letzte Tür geschlossen und verriegelt werden, bevor die nächste geöffnet werden darf.

Doch die rigide Ordnung von Grace wird nachhaltig erschüttert. Grace und die Kinder werden mit Wahrheiten konfrontiert, die sie sich niemals hätten träumen lassen. Doch keine Sorge "Die Anderen" werden sich darum kümmern ...


SzenenfotoDarsteller: Nicole Kidman (Grace), Fionnula Flanagan (Mrs. Mills), Christopher Eccelston (Charles), Alakina Mann (Anne), James Bentley (Nicholas), Eric Sykes (Mr. Tuttle), Elaine Cassidy (Lydia), Renée Asherson (Alte Dame), Alexander Vince (Victor), Simon McBurney (Mr. Marlish), Anastasia Hille (Mrs. Marlish)

Regie: Alejandro Amenábar

Stab: • Produzenten: Fernando Bovaira, José Luis Cuerda, Sunmin Park • Drehbuch: Alejandro Amenábar • Vorlage: - • Filmmusik: Alejandro Amenábar • Kamera: Javier Aguirresarobe • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Benjamín Fernández • Schnitt: Nacho Ruiz Capillas • Kostüme: Sonia Grande • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Brigitte Witthoefft (TV-Movie) 2002-02: Nach dem Erfolg von "The Sixt Sense" überschwemmten Mysteryfilme die Kinos - viele davon überflüssig. "The Others" zeigt, dass es auch anders geht: Regisseur Amenábar fesselt, indem er gekonnt die Motive des klassischen Horrorfilms einsetzt: die Angst des Menschen vorm Dunklen und Unerklärlichen; düster-morbide Bilder, eine spannend konstruierte Handlung mit einem wirklich verblüffenden Ende. Stark!

film-dienst 2002-01: An klassischen Vorgaben orientierter düsterer Thriller, dessen vermeintlich vorhersehbare Geschichte in dem Augenblick umschlägt, als man alles begriffen zu haben glaubt. Eine nachhaltige Irritation, die die Möglichkeiten des Genres auslotet, ist die Folge. Verhalten inszeniert, da es weniger um Effekte als um eine klaustrophobische Grundstimmung und die tiefe Trauer geht.

Cinema 2001-12: Die Antwort unterstreicht in ihrer trickreichen Wendung eine gewisse Geistesverwandtschaft zu "The Sixth Sense". Sie werden trotzdem nie drauf kommen.

TV-direkt 2002-02: Amenábar sorgt auch ohne teure Spezialeffekte und Blutorgien für wohlige Gänsehaut und extreme Spannung.

TV-Spielfilm 2002-02: Virtuos inszenierter, glänzend gespielter Psychothriller mit Gänsehaut-Garantie.

Olaf Schneekloth (TV-Today) 2002-02: Bis zum verblüffenden Schluss ein Genuss. Der beste Mystery-Thriller seit "The Sixth Sense".


SzenenfotoOscar ®



SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Senator © 1994 - 2010 Dirk Jasper