Die Männer Ihrer Majestät
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizenFilmplakat in Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Die Männer Ihrer Majestät
Titel USA: All The Queen's Men
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland/USA, 2000

Kino Deutschland: 2001-12-13
Laufzeit Kino: - Minuten
Kinoverleih D: Constantin Film



Szenenfoto Der draufgängerische US-Major O'Rourke mußs eine waghalsige Mission bewältigen. Er soll mit einer kleinen Gruppe mehr oder minder Freiwilliger einen Enigma-Dekoder stehlen. Doch keiner seiner Pläne für die Spionage-Aktion scheint erfolgversprechend. Nachdem im Kriegsdeutschland auch die letzten Männer an die Front geschickt werden, sind im Land nur noch Frauen zurückgeblieben.

Eine Truppe als "Deutsche" verkleideter Männer würde also sofort auffliegen. Nur eine Idee scheint kein Aufsehen zu erregen: eine Handvoll Frauen. O'Rourke macht sich unter "fachkundiger Führung" des Transvestiten Tony mit dem verwirrten Code-Experten Johnno und Archie, einem britisch-korrekten Militärbürokraten, auf die Reise.


SzenenfotoDarsteller: Matt LeBlanc (Steven O'Rourke), Eddie Izzard (Tony Parker), James Cosmo (Archie), Nicolette Krebitz (Romy), David Birkin (Johnno), Edward Fox (Oberst Aitken), Oliver Korittke (Franz), Udo Kier (General Landsdorf), Sissi Perlinger (Paloma), Karl Markovics (Liebel )

Regie: Stefan Ruzowitzky

Stab: • Produzenten: Marco Weber • Drehbuch: David Schneider • Vorlage: - • Filmmusik: Robert Folk • Kamera: Wedigo von Schultzendorff • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Frank Bollinger • Schnitt: Rudi Heinen, Andrea Schumacher • Kostüme: Nicole Fischnaller • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Cinema 2001-12: Mit seinem neuem Film geht es Ruzowitzky diesmal jedoch nicht darum, die Nerven blank, als vielmehr die Lachnerven freizulegen. In seiner schrägen Komödie mit Oliver Korittke und Sissi Perlinger wollen ein paar Männer die Enigma-Chiffriermaschine stehlen. Nachdem im Kriegsdeutschland aber auch die letzten Männer an die Front geschickt werden, sind im Land nur noch Frauen zurückgeblieben. Um nicht aufzufallen, bleibt nur eine Möglichkeit: Die gestandenen Männer müssen die Hose gegen Rock tauschen.

film-dienst 2001-26: Ein auf Turbulenz, Rasanz und Action gezirkelter Abenteuer- und Kriegsfilm, der sich als Mischung aus Travestie-Show und Militärklamotte der naiven und altmodischen Art gebärdet und nur am Anfang ironischer Humor entwickelt. Das durchaus erkennbare Talent des Regisseurs für eine betont lässige Erzählweise wird zunehmend unter den Unzulänglichkeiten der Inszenierung und der Banalität der Handlung verschüttet.


SzenenfotoOscar ®



SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Constantin © 1994 - 2010 Dirk Jasper