Im Auge der Angst
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Im Auge der Angst
Titel USA: Eye See You
Genre: Action
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2002-01-17
Laufzeit Kino: - Minuten, FSK 16
Kinoverleih D: UIP


Szenenfoto Jake Malloy - knallharter Cop - wird Zeuge eines brutalen Mordes. Und auch seine Freundin wird Opfer des Killers.

Schwer traumatisiert kommt er in eine Reha-Klinik. Doch von Kur keine Spur, denn nicht mal hier ist man vor dem Serienkiller sicher.


SzenenfotoDarsteller: Sylvester Stallone (Jake Malloy), Charles Dutton (Chuck Hendricks), Polly Walker (Jenny Munroe), Tom Berenger (Hank), Sean Patrick Flanery (Slater), Christopher Fulford, Kris Kristofferson (Dr. John Mitchell), Stephen Lang, Bill Mackenzie, Dina Meyer (Mary Donahue)

Regie: Jim Gillespie

Stab: • Produzenten: Brian Grazer, Ron Howard, Roger Jones, Karen Kehela, Ric Kidney, Kevin King • Drehbuch: Ron L. Brinkerhoff • Vorlage: - • Filmmusik: John Powell • Kamera: Dean Semler • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Gary Wissner • Schnitt: Timothy Alverson, Steve Mirkovich • Kostüme: Catherine Adair • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Oliver Hüttmann (TV-Movie) 2002-02: Regisseur Gillespie landete 1997 mit dem Teenie-Horror "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" einen Hit. nach dessen Prinzip des Abzählreims funktioniert auch dieser Film. Die anfängliche Spannung und beklemmende Atmosphäre verschenkt er aber an krasse Gewaltszenen. Und Stallone mußs sich wieder als schlagkräftiger Kerl beweisen - statt nur seine sensible Seite ausspielen zu dürfen.

Cinema 2002-01: Leider ist "D-Tox" jedoch ein unfreiwillig komisches Metzel-Kammerspiel voller dämlicher Wendungen und miserabel getimter Spannungsmomente; eine Videopremiere auf Dolph Lundgren-Niveau, die sich ins Kino verirrt hat. Da fängt man beinahe an, sich auf "Rambo IV" zu freuen.

film-dienst 2002-02: Nach einem vielversprechenden Anfang, der sich auf die seelischen Nöten des Protagonisten konzentriert, versandt der konfus inszenierte Action-Thriller in belangloser Genre-Routine.

TV-direkt 2002-02: Wortkarg wuchtet sich Stallone durch einen Actionthriller ohne große Finesse.

TV-Spielfilm 2002-02: Krude Mixtour aus Rachedrama und Actionthriller. Gar nicht sehenswert.

Kino-News 2002-01: Spannende Psycho-Action.


SzenenfotoOscar ®
SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: UIP © 1994 - 2010 Dirk Jasper