Britney Spears - Not A Girl
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Filmplakat in Großformat • Trailer (0,8 MB) • Trailer (1,7 MB) • Trailer (8,39 MB) •
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Britney Spears - Not A Girl
Titel USA: Crossroads
Genre: Musikfilm
Farbe, USA, 2000

Kino Deutschland: 2002-03-28
Laufzeit Kino: 86 Minuten
Kinoverleih D: Constantin Film


Szenenfoto Die 18-jährige Lucy träumt davon, schon in den letzten Sommerferien vor College-Beginn ihrem kleinen Provinznest zu entkommen. Kurzentschlossen macht sie sich zusammen mit ihren beiden besten Freundinnen auf den Weg zu einer Talentshow nach Los Angeles.

Mit von der Partie ist der charmante Ben, der den Mädchen eine günstige Mitfahrgelegenheit in seinem Cabrio bietet. Doch der Trip währt nicht lange, eine Autopanne legt die Clique lahm und das Geld für die Reparatur fehlt.

Ben hat die rettende Idee: er zieht für Lucy einen Gesangsauftritt in einer Bar an Land ...


SzenenfotoDarsteller: Britney Spears (Lucy), Zoe Saldana (Kit), Anson Mount (Ben), Taryn Manning (Mimi), Justin Long (Henry), Dan Aykroyd (Lucy's Dad), Kim Cattrall (Lucy's Mom), Erinn Hughes (Die junge Lucy), Brandon Henschel, Richard Voll

Regie: Tamra Davis

Stab: • Produzenten: Ann Carli • Drehbuch: Shonda Rhimes • Vorlage: - • Filmmusik: Trevor Jones • Kamera: Eric Alan Edwards • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Waldemar Kalinowski • Schnitt: Melissa Kent • Kostüme: Wendy Partridge • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Rüdiger Rapke (TV-Movie) 2002-07: Die Songs im Film seien viel stärker als die Story, bemägeln viele Kritiker. Trotzdem werden sich Leute unter 20, in der Geschichte garantiert wiederfinden und exzellent unterhalten fühlen. Und das Gute: Der Film wirkt nie peinlich, Britney Spears erfrischend natürlich.

Cinema 2002-04: Erstaunlicherweise bringt Regisseurin Tamra Davis das pubertäre Dramolett ohne große Peinlichkeiten über die Bühne, und Fräulein Spears blamiert sich keineswegs. Sie wirkt sogar recht putzig. Das seifenopernhafte Unterhaltungsprodukt lief in de USA relativ erfolgreich. Deshalb prognostizieren wie Britney eine Kino-Zukunft.

film-dienst 2002-07: Road Movie, das ganz auf den Teenie-Popstar Britney Spears und dessen Image als nettes, familienfreundliches Mädchen zugeschnitten ist. Solide, aber unambitioniert geschriebene und inszenierte, allzu harmlose Unterhaltung.

Gernot Gricksch (TV-Today) 2002-07: Zielgruppengerechtes Starvehikel für Britney Spears-Fans.

(TV-Spielfilm) 2002-07: Harmloses Teeniedrama, perfekt auf Britneys Leib geschneidert.


SzenenfotoOscar ®
SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Constantin Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper