2002 - Durchgeknallt im All
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizenFilmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: 2002 - Durchgeknallt im All
Titel USA: 2001 - A Space Travesty
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, Kanada 2000

Kino Deutschland: 2002-05-09
Laufzeit Kino: 99 Minuten, FSK 6
Kinoverleih D: Helkon


Szenenfoto Aufregung in Washington: Bizarre Gerüchte verdichten sich, dass der Präsident der Vereinigten Staaten auf der geheimen Mondbasis Vegan gefangengehalten wird, im Auftrag von Aliens. Der Mann im Weissen Haus wäre damit ein Klon!

Der US-Geheimdienst zögert keine Sekunde und setzt seinen "besten" Mann, Richard "Dick" Dix auf den Fall an. Gemeinsam mit dem Ersten Vegan-Offizier für Erdlinge und Aliens, der schönen Cassandra, findet Dix sich im Mittelpunkt einer riesigen Verschwörung wieder, die alles zu zerstören scheint, woran er je im Leben geglaubt hat.


SzenenfotoDarsteller: Leslie Nielsen (US Marshal Richard "Dick" Dix), Ophélie Winter (Cassandra Menage), Ezio Greggio (Captain Valentino Di Pasquale), Peter Egan (Dr. Griffin Pratt), Alexandra Kamp (Dr. Uschi Künstler), Damian Mason (Der President), Pierre (Leutnant Bradford Shitzu), Verona Feldbusch (Yetta Pustle), Sam Stone (Polizeichef Halverson), Michel Perron

Regie: Allan A. Goldstein

Stab: • Produzenten: Werner Koenig • Drehbuch: Alan Shearman, Leslie NielsenVorlage: - • Filmmusik: Claude Foisy • Kamera: Sylvain Brault • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Csaba Kertesz • Schnitt: Gaetan Huot • Kostüme: Nicole Pelletier • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Oliver Hüttmann (TV-Movie) 2002-10: Slapstick, Kalauer, heilloses Chaos - das Rezept ist ein Abklatsch des Mega-Brüllers "Die nackte Kanone". Trotz der ausgelutschten Gags ist der Flachsinn manchmal ein Riesenspaß. Das liegt vor allem an Nielsens Komik: Keiner sonst macht ein so wunderbar dummes Gesicht, wenn sein Kopf in der Schwerelosigkeit gegen einen Amboß knallt oder zwischen den Hintern zweier Sumo-Ringer eingeklemmt ist.

film-dienst 2002-10: Missglückter Versuch einer Komödie, in der Leslie Nielsen einen ungeschickten Polizisten verkörpert, der auf einer Mondstation den amerikanischen Präsidenten aus den Händen außerirdischer Widersacher befreien soll. Die hilflosen Bemühungen um einen Hauch von Komik lassen den Zuschauer peinlich berührt zurück.

Cinema 2002-05: In typischer "Nackte Kanone"-Manier führt Dix durch diesen beschämend unkomischen Schwachsinn, der in den USA gar nicht erst ins Kino durfte. Damit hat Leslie Nielsen 76, seinen Symphatiebonus endgültig verspielt.

Kino-News 2002-05: In dieser Comedy ist nicht nur die Erde, sondern auch das Zwerchfell in Gefahr.


SzenenfotoOscar ®
SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Helkon © 1994 - 2010 Dirk Jasper