Ausführlicher Inhalt zu Das Haus am Meer

Szenenfoto George Monroe (Kevin Kline) steht vor den Scherben seines Lebens. Er wohnt allein in einem völlig verkommenen Haus an der kalifornischen Küste und ist daher seinen gut situierten Nachbarn in ihren teuren Villen ein ständiger Dorn im Auge. Die Ehe mit Robin (Kristin Scott Thomas) wurde vor zehn Jahren geschieden; der gemeinsame Sohn Sam (Hayden Christensen) lebt bei ihr und ihrem neuen Mann Peter (Jamey Sheridan), will aber von beiden Elternteilen in Ruhe gelassen werden.

George hat es nie zum Architekten gebracht, aber seit vielen Jahren baut er die maßstabgetreuen Hausmodelle für ein Architektenbüro - allzu sorgfältig: Er braucht für diese Kunstwerke zu viel Zeit. Die hektische Geschäftswelt fordert heute Computermodelle, die sich mit einem Mausklick ausdrucken und gegebenenfalls auch ändern lassen. Doch George weigert sich, ein Keyboard anzufassen, er will sich den neuen Umständen nicht anpassen. Also wird er eines Morgens von seinem Chef Bryan Burke (John Pankow) gefeuert.

George macht es ihm leicht und behauptet, er hätte die Arbeit in der Firma immer gehasst. Er bittet Bryan, einige der Modelle, die er im Laufe von 20 Jahren gebaut hat, mitnehmen zu dürfen. Als Bryan zögert, läuft George Amok und zerschlägt alle Modelle im Büro. Draußen vor der Tür bricht er zusammen.

Im Krankenhaus wird er mit Schmerzmitteln wieder aufgepäppelt. Er schüttet der Krankenschwester sein Herz aus und erzählt, wie einsam er in den letzten zehn Jahren gelebt hat. Die Diagnose der Ärzte heißt: Krebs - George hat nur noch kurze Zeit zu leben. Also zieht er einen Schlussstrich: Er will sich seine Lebensversicherung auszahlen lassen und endlich das Traumhaus bauen, von dem er Robin immer vorgeschwärmt hat, ohne es je konkret in Angriff genommen zu haben. Von seiner tödlichen Krankheit erzählt er niemandem etwas.

Szenenfoto Er möchte von seiner Familie retten, was zu retten ist, und besteht darauf, dass Sam den Sommer bei ihm verbringt. Der pubertierende Sam ist Marilyn-Manson-Fan, schminkt sich die Augen schwarz, trägt blaue Haare. Lippen und Ohren sind gepierct, er schnüffelt Klebstoff und hat auch schon einen kläglichen Selbstmordversuch hinter sich. Auf das, was George, Robin oder sein Stiefvater Peter ihm zu sagen haben, reagiert er mit heftigsten Aggressionen. Sams Plan für die Sommerferien steht bereits fest - ein Freund hat ihn in dessen Sommerhaus am Lake Tahoe eingeladen.

Doch George zwingt ihn, die nächsten Wochen in der Bruchbude über der Steilküste zu verbringen. Sam überschüttet ihn mit Hasstiraden. George verbietet ihm kategorisch jegliche Drogen und Schminke. Georges Haus besteht aus nur einem Raum - die Toilette befindet sich mitten im Zimmer, und Sam weigert sich kategorisch, sie zu benutzen. Trübsinnig setzt er sich an den Rand des Kliffs und starrt in die Brandung tief unter ihm. George provoziert ihn und macht vor, was Sam denkt: Er springt von der Abbruchkante ins Meer - eine Mutprobe, die er schon öfter absolviert hat.

Szenenfoto Sam hält seinen Vater für total verrückt und nimmt sich fest vor zu verschwinden. Da lernt er Georges junge Nachbarin Alyssa (Jena Malone) kennen, die auf seine Schule geht und mit ihrer Mutter Coleen (Mary Steenburgen) gleich nebenan wohnt. Sie flirtet mit ihm und bittet ihn zu bleiben. Sam ist beeindruckt, bremst aber ihre Annäherungsversuche. Doch er nimmt ihr Angebot an, Toilette und Dusche in ihrem Haus zu benutzen.

George bittet seinen Sohn, ihn bei seinem Traumprojekt zu helfen: Er möchte das alte Haus zusammen mit Sam abreißen, um an derselben Stelle das neue zu errichten. Sam will davon nichts wissen. Robin macht sich Sorgen um die beiden und bringt ihnen Lunchpakete. Als sie merkt, dass George es diesmal mit dem Hausbau ernst meint, erinnert sie sich an die guten gemeinsamen Jahre, sie fühlt sich wieder zu ihrem Ex hingezogen.

Szenenfoto Sam will sich neue Drogen besorgen, hat aber kein Geld. Sein Dealer und Schulfreund Josh (Ian Somerhalder) wiederholt ein schon früher gemachtes Angebot - Sam kann bei einem einfachen "Job" 300 Dollar verdienen: Josh vermittelt als Zuhälter junge Männer an gut zahlende Freier auf dem Autostrich. Trotz seines Ekels ist Sam bereit, sich zu prostituieren, wird aber von einer Polizeistreife buchstäblich mit heruntergelassenen Hosen erwischt und kann im allerletzten Moment der Verhaftung entgehen.

George beginnt, sein Haus allein abzureißen. Robin erscheint immer öfter und möchte ihm helfen. Sie gibt zu, dass sie damals selbst Fehler gemacht habe - das Scheitern der Ehe sei nicht allein seine Schuld gewesen. Offensichtlich kriselt es auch in ihrer jetzigen Ehe mit dem sehr rationalen und gefühlskalten Peter.

Szenenfoto Ein Inspektor der Bauaufsicht erscheint und besteht darauf, dass die Toilette in Georges Haus vom Wohnbereich getrennt wird. Wütend stutzt George seinen Kleiderschrank vor den Augen des Inspektors mit der Kreissäge so zurecht, dass er ihn über die Toilette stellen kann: Voilà - eine Kabine mit Flügeltüren!

George nimmt Sam auch die neue Drogenlieferung weg; es kommt zum Streit, und George erzählt seinem Sohn von seiner eigenen schweren Kindheit: Sein Vater hat ihn ständig erniedrigt und geschlagen. George will es besser machen - er würde nie seine Hand gegen Sam erheben. Wieder bittet er Sam, beim Hausbau zu helfen, denn er fühlt, wie seine eigenen Kräfte schwinden. Sam beginnt, seinen Vater mit anderen Augen zu sehen. Er erklärt sich bereit zu helfen - für zehn Dollar pro Stunde, denn er hat die von George vernichtete Drogenlieferung noch gar nicht bezahlt.

Szenenfoto Robin hilft jetzt jeden Tag beim Hausbau mit, auch ihre beiden kleinen Söhne Adam und Ryan aus der Ehe mit Peter sind immer dabei. Die Familie verlebt glückliche Tage auf dem Kliff. Sam beichtet seinem Vater, dass er einige von dessen starken Schmerztabletten gestohlen hat und gelobt, die Drogen aufzugeben. George zeigt sich verständnisvoll und erzählt, wie er einst seinem verhassten Vater eine Waffe an die Stirn gedrückt hat: Der Vater hatte im Alkoholrausch einen Autounfall verschuldet, bei dem Georges Mutter und die Frau im entgegenkommenden Wagen umkamen; das kleine Mädchen der Frau überlebte als Krüppel.

Alyssa weiß inzwischen Sams Besuche in ihrer Dusche für sich zu nutzen und durchbricht mit ihrer unverblümt direkten Art allmählich seinen mentalen Panzer.

Szenenfoto George bittet Robin, nicht jeden Tag zu ihm zu kommen, um ihre Ehe nicht zu gefährden. Doch Robin gibt zu, dass sie und Peter sich emotional völlig entfremdet haben. Als sie George direkt fragt, gibt er zu, dass er sie immer noch liebt.

Peter spürt die Krise und erkennt, dass er seine Frau immer nur mit materiellen Dingen, mit seinem Wohlstand beeindrucken konnte. Die beiden verbringen eine letzte verzweifelte Liebesnacht zusammen. Dann verlässt Peter seine Familie ohne ein Wort des Abschieds.

Robin taucht bei George auf und berichtet, dass Peter fort ist. Die beiden fallen leidenschaftlich übereinander her, werden aber von dem zufällig eintretenden Sam unterbrochen. Gleichzeitig beginnt Coleen, Alyssas frustrierte alleinstehende Mutter, eine stürmische Affäre mit Alyssas und Sams Freund, dem Drogendealer Josh. Josh kann jedoch nicht heimlich in ihr Haus gelangen, ohne von der Baustelle nebenan gesehen zu werden. Als er es versucht, mußs er Coleen verleugnen, einen Besuch bei Alyssa vortäuschen und beim Dachdecken mithelfen.

Szenenfoto Entrüstet ruft Coleen ihn auf seinem Handy an, das unten auf der Werkbank liegt. George nimmt das Gespräch an - das pikante Geheimnis der beiden fliegt auf. Josh verliert vor Schreck den Halt und bricht sich beim Sturz vom Dach ein Bein und mehrere Rippen. Georges Kommentar: "Ein perfekter Tag war das heute nicht."

Seit langem schwelt eine Fehde zwischen George und einem weiteren Nachbarn, dem überkorrekten David Dokos (Sam Robards), denn Georges Hund setzt seine Haufen immer in Davids Garten, er pinkelt auf Davids Zeitung oder zerbeißt dessen Gartenschlauch. Endlich hat David einen Weg gefunden, um es George heimzuzahlen: George hält sich nicht an die Bauvorschriften - der Dachfirst ist 15 cm höher als vorgesehen. Triumphierend präsentiert David die einstweilige Verfügung, die den sofortigen Baustopp fordert. Ein neues Genehmigungsverfahren kann Monate dauern, die George nicht mehr hat.

Szenenfoto Angesichts dieser prekären Situation lassen sich alle Nachbarn von Georges Vision inspirieren und helfen beim Hausbau. Sogar sein Freund, der Polizist Kurt Walker (Scott Bakula), der eigentlich die Verfügung durchsetzen müsste, holt seinen Werkzeugkasten und packt mit an.

Peter kehrt zu Robin zurück und verspricht, sich zu ändern. Als seine Kinder Adam und Ryan ihn darum bitten, hilft auch er mit, Georges Traum zu verwirklichen.

Doch Georges Kräfte sind verbraucht. Er bricht zusammen und wird ins Krankenhaus eingeliefert. Wird er die Vollendung seines Traums noch erleben?

Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Warner Bros. © 1994 - 2010 Dirk Jasper