Peter Pan: Neue Abenteuer in Nimmerland
• Inhalt • Cast & Crew • Filmkritiken • Oscar ® • Bemerkungen • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizenFilmplakat im GroßformatUS-Filmplakat im Großformat
Filmplakat
Filmplakat Titel Deutschland: Peter Pan: Neue Abenteuer in Nimmerland
Titel USA: Return To Neverland
Genre: Zeichentrickfilm
Farbe, USA, 2001

Kino Deutschland: 2002-09-19
Kino USA: 2002-02-15
Laufzeit Kino: 72 Minuten, FSK o.A.
Kinoverleih D: Buena Vista

DVD Deutschland: 2003-03-06
Video Deutschland: 2003-03-06
Laufzeit DVD/Video: 70 Minuten


Szenenfoto Jane und ihr kleiner Bruder Danny sind ein Herz und eine Seele. Wenn es jedoch um die Peter Pan-Geschichten ihrer Mutter Wendy geht, sind sich die beiden gar nicht einig. Danny liebt die phantasievollen Geschichten um Nimmerland und Peter Pan. Jane ist sich hingegen sicher: Das ist alles nur erfunden und hat nichts mit dem wirklichen Leben zu tun!

Eines Nachts macht Jane allerdings eine unglaubliche Entdeckung: Das zauberhafte Nimmerland gibt es wirklich. Der berüchtigte Käpt'n Hook entführt sie in einer Nacht- und Nebel- Aktion auf seinem Piratenschiff. Zum Glück gelingt es Peter Pan, Jane aus den Fängen des Bösewichts zu befreien und sie lernt, dass der Glaube nicht nur Berge versetzen kann, sondern auch Flügel verleiht.

Mit diesen könnte sie nun eigentlich rasch nach Hause zurückkehren - doch hier hat Käpt'n Hook auch noch ein Wörtchen mitzureden, ganz abgesehen von den Verwunschenen Jungs, der Fee Naseweis und natürlich Peter Pan!


SzenenfotoDarsteller: Harriet Owen / Luise Helm (Jane), Blayne Weaver / Florian Knorn (Peter Pan), Corey Burton / Lutz Riedel (Käpt'n Hook), Jeff Bennett / Mogens von Gadow (Mr. Smee), Kath Soucie /Arianne Borbach (Wendy), Andrew McDonough / Kevin Winkel (Danny), Roger Rees / Uwe Büschken (Edward), David Hellwig (Dicki), Maximilian Artajo (Hasi), Filipe Pirl (Schlauli),

Regie: Robin Budd

Stab: • Produzenten: Christopher Chase, Michelle Robinson, Dan Rounds • Drehbuch: Temple Mathews • Vorlage: - • Filmmusik: Joel McNeely • Kamera: - • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Anthony F. Rocco • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


SzenenfotoFilmkritiken

Dirk Jasper FilmLexikon: Eine einfühlsam erzählte Geschichte und wundervoll gezeichnete Figuren zeigen, dass im Reich der Fantasie alles möglich ist - man benötigt nur ein wenig Glaube, Vertrauen und ein bisschen Feenstaub - Nena untermalt dieses unvergessliche Kinoerlebnis durch ihre zauberhaften Songs "Im Dunkel leuchtet ein Stern" und "So sehr".

film-dienst 2002-19: Während in der Heimat ein Krieg tobt, wird die kleine Jane von Käpt'n Hook ins Fantasiereich Nimmerland entführt. Obwohl der Elfenjunge Peter Pan sie befreit, weigert sie sich beharrlich, an Feen und Elfen zu glauben, was den Bösewicht mächtig macht; denn nur der Glaube an die Fantasiewelt gibt den Guten Kraft im Kampf gegen das Böse. Uninspirierter Nachfolgefilm des berühmten Walt-Disney-Trickfilmklassikers "Peter Pan's heitere Abenteuer" aus dem Jahr 1953, der die dünne Handlung mit wenig überzeugenden Charakteren, mäßigen Liedern und einer fragwürdigen Rahmenhandlung unterfüttert.

Rhein-Zeitung 2002-09-20: Der Zeichentrickklassiker "Peter Pan" aus dem Jahre 1953 war einer der großen Erfolge der Disney-Company. Doch es ist fraglich, ob heutige Kinder, besonders außerhalb der USA, das Märchen noch kennen. So setzt die Geschichte ein Vorwissen voraus, ohne das manches Detail Schulterzucken auslöst. Auf der Haben-Seite des Films steht der gelungene deutsche Soundtrack mit zwei gefühlvollen Liedern von Nena. Abgesehen davon verläuft der Rest der Handlung vorhersehbar.

Cinema 2002-10: Beim zweiten Stern rechts und dann immer geradeaus bis zum Morgen: Nach 49 Jahren haben Disneys Pinselzauberer wieder Feenstaub aufgelegt und fliegen gen Nimmerland. Diesmal verschlägt es Wendys Tochter Jane in Peters Heimat, wo wie eh und je der böse Captain Hook wütet. Zeichnerisch grundsolides, aber mäßig fantasievolles Abenteuer für Kinder unter zehn Jahren.

(TV-Today) 2002-20: Eine solide, aber nicht sehr originelle Fortsetzung des Disney-Klassikers "Peter Pan" von 1953 für die ganz Kleinen.


SzenenfotoOscar ®
SzenenfotoBemerkungen


Dirk Jasper FilmLexikon
© Fotos: Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper