Harry Potter und die Kammer des Schreckens

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Harry Potter-Forum • Filmplakate im Großformat: Deutschland 1Deutschland 2Titelschriftzug 1Titelschriftzug 2

Titel Deutschland: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Titel USA: Harry Potter And The Chamber Of Secrets
Genre: Fantasy-Abenteuer
Farbe, England, USA, 2001

Kino Deutschland: 14. November 2002
Kino USA: 15. November 2002
Kino Grossbritannien: 15. November 2002
Kino Schweiz: 21. November 2002
Kino Österreich: 15. November 2002
Laufzeit Kino: 161 Minuten, FSK 6

DVD Deutschland: 11. April 2003
Video Deutschland: 11. April 2003
Laufzeit DVD/Video: 152 Minuten



Inhalt Harry Potter könnte sich schönere Sommerferien vorstellen: Einerseits erträgt er nur schwer den herrischen Ton im Haus von Tante Petunia und Onkel Vernon Dursley, denen seine Zauberkunst nicht geheuer ist, andererseits haben ihn seine besten Freunde Ron Weasley und Hermine Granger offenbar vergessen, denn sie beantworten keinen seiner Briefe.

Plötzlich taucht der geheimnisvolle Haus-Elf Dobby in Harrys Schlafzimmer auf und warnt ihn: Falls Harry nach Hogwarts zurückkehrt, schwebt er in großer Gefahr.


Darsteller & Stab Darsteller: Daniel Radcliffe (Harry James Potter), Emma Watson (Hermione Granger), Rupert Grint (Ron Weasley), Richard Harris (Albus Dumbledore), Maggie Smith (Professor Minerva McGonagall), Kenneth Branagh (Gilderoy Lockhart), Robbie Coltrane (Hagrid), Alan Rickman (Professor Severus Snape), Warwick Davis (Professor Filius Flitwick), Sean Biggerstaff (Oliver Wood), John Cleese

Stab:Regie: Chris Columbus • Produzenten: David Heyman • Drehbuch: Steven Kloves • Vorlage: Roman Harry Potter und die Kammer des Schreckens von Joanne K. Rowling • Filmmusik: John WilliamsKamera: Roger Pratt • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Andrew Ackland-Snow, Neil Lamont, Steven Lawrence, Lucinda Thomson • Schnitt: Peter Honess • Kostüme: Lindy Hemming, Michael O'Conner • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken film-dienst 24/2002: Zweites Abenteuer des Waisenjungen Harry Potter in Hogwarts, der Schule für Zauberei, wo sein grausamer Gegenspieler Voldemort eine geheime Kammer öffnet, Tier und Mensch versteinert und Harry mit einer gigantischen Schlange bedroht. Tricktechnisch perfektes, ebenso stimmungsvoll wie aufwändig in Szene gesetztes Fantasy-Abenteuer, das sich erneut vor allem an den äußerlichen Attraktionen der Buchvorlage orientiert. Zahlreichen fabulierfreudigen, witzigen und skurrilen Details stehen dabei manche übertrieben laut-lärmige sowie einige für jüngere Zuschauer recht bedrohliche Szenen gegenüber.

(TV-Movie) 24/2002: Mehr Witz, mehr Action, mehr und bessere Spezialeffekte verspricht Regisseur Chris Columbus - und hälts ein. Dazu die bewährten Top-Darsteller aus Teil eins und ein noch gruseligerer Mix aus Mystery und Hexerei. Da wird der Kinobesuch zur spannenden Reise in ein magisches Abenteuerland. Fantastisch!

Cinema 12/2002: Regisseur Chris Columbus hat den Mythencocktail fantastisch bebildert. Eine exzellente Schauspielergarde, spritzige Dialoge und originelle Effekte wie ein fliegendes Auto, sorgen für zweieinhalb Stunden Gruselspaß. dass der Film zeitweise so düster ausfällt, ist nur eine Metapher für Harrys bange Pubertätsseele: Erwachsenwerden ist eben Angstmanagement.

Kino News 11/2002: Auf keinen Fall verpassen, denn Harry Potter verzaubert.

(TV-Today) 24/2002: Ein tolles Spektakel.

Filmplakat
Videocover
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Warner Bros. © 1994 - 2010 Dirk Jasper