My Big Fat Greek Wedding

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland •

Titel Deutschland: My Big Fat Greek Wedding
Titel USA: My Big Fat Greek Wedding
Genre: Komödie
Farbe, USA, 2002

Kino USA: 7. Juli 2002
Kino Deutschland: 23. Januar 2003
Laufzeit Kino: 96 Minuten, FSK 14



Inhalt Das Verfallsdatum für griechische Mädchen hat Toula Portokalos eindeutig überschritten. Mit dreißig Jahren arbeitet sie noch immer im Lokal ihrer Eltern, dem "Dancing Zorbas". Mama Maria hat längst resigniert und Papa Gus weist Toula regelmäßig darauf hin, dass sie inzwischen alt aussieht.

Doch als Toula ihren Traummann trifft, ändert sich alles: Ian Miller heißt er, ist charmant, witzig, einfühlsam und liebt Toula aufrichtig. Aus dem unscheinbaren Mauerblümchen wird eine selbstbewusste Frau, die ihre große Liebe auch heiraten will. Der einzige Haken an der Sache: Ian ist kein Grieche!

Wie also der Portokalos-Sippe das Unmögliche schmackhaft machen? Als Cousine Nikki ihre heimliche Affäre entdeckt, bleibt Toula nur der Frontalangriff: Sie stellt Ian ihrer Familie vor. Doch nicht nur für ihren Vater - für den sich die Welt in Griechen und solche, die es gerne wären, aufteilt - ist der potentielle Schwiegersohn ein kultureller Schock.

Zwar bemüht sich Ian tapfer, sich hellenischen Gepflogenheiten anzupassen und lässt sich für Toula sogar griechisch-orthodox taufen. Doch kurz vor der Hochzeit überkommen die Braut ernsthafte Zweifel, ob sie ihrer Familie diesen Schwiegersohn zumuten kann ...


Darsteller & Stab Darsteller: Nia Vardalos (Toula Portokalos), Michael Constantine (Gus Portokalos), Christina Eleusiniotis (Toula als Kind), Kaylee Vieira (Schulmädchen), John Kalangis (Greek Teacher), Lainie Kazan (Maria Portokalos), Bess Meisler (Yiayia), Andrea Martin (Tante Voula), Louis Mandylor (Nick Portokalos), Gerry Mendicino (Onkel Taki)

Stab:Regie: Joel Zwick • Produzenten: Gary Goetzman, Tom Hanks, Rita Wilson • Drehbuch: Nia Vardalos • Vorlage: - • Filmmusik: Alexander Janko, Chris Wilson • Kamera: Jeff Jur • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Enrico Campana • Schnitt: Mia Goldman • Kostüme: Michael Clancy • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Cinema 2003-02: Wie romantische Komödien ausgehen, überrascht niemanden mehr. Den Weg ins Happy End zum lebensfrohen Ereignis zu machen, gelingt "My Big Fat Greek Wedding", weil die Chaostruppe der Portokalos das Tempo vorgibt. Meister der theatralischen Geste sind sie alle, enervierend laut und amüsant engstirnig. Ein Haufen Dickköpfe, die lieb zu gewinnen leicht fällt, weil Nia Vardalos, die auch das Drehbuch schrieb, ihre eigene Sippe zum Vorbild nahm: Hier wird mit einer Leidenschaft gestritten, geherzt und gefeiert, der sich keiner entziehen kann. Einmal Grieche sein? Doch nicht so abwegig.

film-dienst 2003-02: Warmherzige Komödie mit mal grellem, mal subtilem Witz, die vom Generationenkonflikt der Einwandererfamilien handelt und von der schwierigen Selbstbehauptung ihrer weiblichen Mitglieder.


Oscar®
  • Oscar-Nominierung für 2002: Nia Vardalos (Bestes Drehbuch-Original)
Oscar®
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper