National Security

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: National Security
Titel USA: National Security
Genre: Action-Komödie
Farbe, USA, 2002

Kino USA: 17. Januar 2003
Kino Deutschland: 27. Februar 2003
Laufzeit Kino: 88 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: -
Video Deutschland: -
Laufzeit DVD/Video: - Minuten



Inhalt Earl Montgomery könnte bestimmt ein großartiger Polizist werden - wäre er nicht so ein chaotisches Großmaul, in dessen Nähe man auf alle möglichen Katastrophen gefasst sein mußs. Dies führt schließlich dazu, dass er in hohem Bogen aus der L. A.-Polizeiakademie fliegt und bei einer kleinen Sicherheitsfirma namens "National Security" anheuern mußs.

Als Earl bei einer Routinekontrolle ausgerechnet mit dem korrekten und freundlichen Polizisten Hank Rafferty zusammen stößt, hat dies verhängnisvolle Folgen: Hank wird vom Dienst suspendiert und mußs sogar wegen angeblicher Körperverletzung für ein halbes Jahr ins Gefängnis. Wieder auf freiem Fuß, landet Hank - wie der Zufall es will - ebenfalls bei "National Security" ...

Hank und Earl hassen sich mit Inbrunst - allerdings haben sie kaum Zeit, einander an die Gurgel zu gehen. Denn als sie auf die Spur eines mörderischen Schmugglerrings stoßen, in dem sich sogar korrupte Cops tummeln, verbünden sich die beiden ungleichen Männer widerwillig, um den Gangstern das Handwerk zu legen.

Doch schon bald werden aus den Jägern Gejagte: Hank und Earl werden plötzlich als angebliche Schwerverbrecher von der Polizei gesucht und stehen obendrein auf der Abschussliste eines halben Dutzends eiskalter Killer. Gemeinsam kämpfen sie um ihr Leben - obwohl sie sich doch eigentlich am liebsten gegenseitig umlegen würden ...


Darsteller & Stab Darsteller (Rolle / Synchronsprecher): Martin Lawrence (Earl Montgomery / Thorsten Michaelis), Steve Zahn (Hank Rafferty / Pierre Franckh), Colm Feore (Detective Frank McDuff / Guido Hoegel), Bill Duke (Lieutenant Washington / Thomas Rauscher), Eric Roberts (Nash / Oliver Stritzel), Timothy Busfield (Charlie Reed / Hartmut Neugebauer), Robinne Lee (Denise / Katrin Fröhlich)

Stab:Regie: Dennis Dugan • Produzenten: Bobby Newmyer, Jeff Silver, Michael Green für Outlaw / Intermedia / Firm Films • Drehbuch: Jay Scherick, David Ronn • Vorlage: - • Filmmusik: Randy Edelman • Kamera: Oliver Wood • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Larry Fulton • Schnitt: Debra Neil-Fisher • Kostüme: April Ferry • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Comedy-Superstar Martin Lawrence (Big Mamas Haus, Der Diamanten-Cop) und Hollywoods schrägster Charakterkopf Steve Zahn (Unterwegs mit Jungs, Joyride, Zickenterror) glänzen als Hauptdarsteller dieser ungewöhnlichen Action-Komödie. Komödienspezialist Dennis Dugan (Big Daddy, Zickenterror) inszenierte das rasante und urkomische Spektakel nach einem Drehbuch von Jay Scherick und David Ronn (I Spy).

Martin Bensley (Rhein-Zeitung 28. Februar 2003): Trotz des Titels hat der Film National Security mit irgendeiner Sicherheitslage im Vorfeld des Irak-Krieges gar nichts zu tun. Die überdrehte Action-Klamotte ist bloß eine Hommage an die Police Academy-Reihe der 80er, diesmal mit dem farbigen US-Komiker Martin Lawrence statt Eddie Murphy. (...) In diesem Ulk-Streifen spielt die Hautfarbe der Protagonisten eine Hauptrolle, fast alle Witze zielen darauf ab.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© 1994 - 2010 Dirk Jasper