Made in Israel

Ausführlicher Inhalt

Egon Schultz (Jürgen Holtz), der letzte lebende Nazi, wird im Rahmen der Friedensverhandlungen zwischen Israel und Syrien an Israel ausgeliefert. Schultz soll in Israel sofort hingerichtet werden.

Er wird beschuldigt, im Rahmen der "Endlösung" die Transporte von Juden in die Vernichtungslager geleitet zu haben. Das bleibt nicht ohne Folgen: Der reiche Geschäftsmann und Sohn eines Holocaust-Überlebenden, Dani Hoffmann, setzt zwei Millionen Dollar Kopfgeld auf den Nazi aus. Er wiederum erfüllt damit den letzten Wunsch seines verstorbenen Vaters.

Da Hofmann fürchtet, Schultz könnte aufgrund der wenigen noch lebenden jüdischen Zeugen ungestraft davonkommen, beauftragt er zwei unprofessionelle Gangster und den zwielichtigen russischen Kopfgeldjäger Vitally, den Nazi an der Grenzstation auf den Golanhöhen gefangen zu nehmen.

Der Auftrag von Vitally und seiner Geliebten Dodo lautet, Schultz ohne einen Kratzer zum Berg Mars, dem höchsten Berg des Landes, zu bringen. Sollte Schultz etwas zustoßen, erlischt der Vertrag, und es wird kein Geld fließen. Hoffmann selbst nämlich will dort auf dem verschneiten Gipfel die letzte Kugel abfeuern.

Die beiden schlecht qualifizierten Gangster werden auf den Golanhöhen von schwerem Schneefall und dichtem Nebel empfangen. Unfähig, ihren Weg zum gesuchten Schultz zu finden, heuern sie einen wandernden Laientrompeter als ihren Führer an.

Als Vitally beim Versuch, Schultz zu entführen, 6 israelische Polizisten tötet, wird die Lage kompliziert. Auch die Tatsache, dass sich Eddie, der Trompeter mittlerweile in Dodo verliebt hat, macht die Lage nicht gerade einfacher. Eddie weiss, dass seine Liebe zu Dodo ihm den Weg ebnet, selbst den Nazi ? und die 2 Millionen ? zu schnappen.

Es ist ein langer Weg zum Berg Mars. Dort wartet Hoffmann mit seiner 9-jährigen Tochter. Wegen der langen Wartezeit und der furchtbaren Kälte, droht Hoffmanns Tochter zu erfrieren. Als Eddie endlich mit dem 2-Millionen-Dollar werten Schultz auf dem Berggipfel ankommt, ist Hoffmann bereits weg. Er hat seiner Tochter zuliebe den letzten Willen seines Vaters nicht ausgeführt.

Jetzt liegt alles an Eddie: Wird er den Nazi auch ohne Geld erschießen? Oder läßt er die grausige Vergangenheit Vergangenheit sein und wendet sich einem neuen Leben zu? Dem Leben einer neuen Generation.

Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Pegasos © 1994 - 2010 Dirk Jasper