Halb Tot

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: Halb Tot
Titel USA: Half Past Dead
Genre: Actionthriller
Farbe, Deutschland/USA, 2002

Kino USA: 15. November 2002
Kino Deutschland: 12. Juni 2003
Laufzeit Kino: 99 Minuten, FSK 16



Inhalt Schlechte Zeiten für schwere Jungs: Der Verbrecher-Albtraum Alcatraz ist wieder geöffnet. Sicherer, brutaler, unnachgiebiger denn je. An Ausbruch ist nicht zu denken. Aber vielleicht an Einbruch: Der ehemalige Gefängnis-Bürokrat Donny verfolgt einen wahnwitzigen Plan. Gemeinsam mit einer Elite-Kommando-Truppe dringt er in die hoch gesicherte High-Tech-Festung ein.

Er will einen zum Tode Verurteilten zwingen, das Versteck von 200 Millionen Dollar in Gold zu verraten. Mit Hilfe des mitinhaftierten Nick Frazier setzt Undercover-FBI-Agent Sascha Petrosevitch alles daran, die Gefängnisinsassen zu mobilisieren und die Eindringlinge mit allen möglichen Mitteln aufzuhalten - ehe sie eine Richterin des Obersten Gerichtshofs ermorden, die der bevorstehenden Exekution als Zeugin beiwohnen wollte.


Darsteller & Stab Darsteller: Steven Seagal (Sascha Petrosevitch), Morris Chestnut (Donny/49er One), Ja Rule (Nick Frazier), Nia Peeples (49er Six), Tony Plana (El Fuego), Kurupt (Twitch), Michael "Bear" Taliferro (Little Joe), Claudia Christian (E.Z. Williams), Linda Thorson (Richterin Jane McPherson), Bruce Weitz (Lester), Hannes Jaenicke (Agent Hartmann), Yasmina Filali-Bohnen (Sophia Petrosevitch)

Stab:Regie: Don Michael Paul • Produzenten: Andrew Stevens, Elie Samaha, Steven Seagal • Drehbuch: Don Michael Paul • Vorlage: - • Filmmusik: Tyler Bates • Kamera: Mike Slovis • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Albrecht Konrad • Schnitt: Vanick Moradian • Kostüme: Barbara Jager • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stuntkoordination: Volkhard Buff • Kampfchoreografie: Xin Xin Xiong •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Drehbuchautor und Regisseur Don Michael Paul schuf einen adrenalintreibenden, spannungsgeladenen Action-Thriller, in dem Alcatraz zum Schlachtfeld wird, auf dem sich die verurteilten Männer entscheiden müssen, ob sie für oder gegen das System kämpfen, das sie dorthin brachte.

Alexandra Pilz (Rhein-Zeitung, 13. Juni 2003): Eiskalte Killer, kampfbereite Verbrecher und mittendrin ein wie so oft gelassener, überlegener Darsteller Steven Seagal - im Grunde nichts wirklich Neues, was Regisseur Don Michael Paul in seinem Spielfilmdebüt auf die Leinwand bringt. Einzig die Ausarbeitung der sensiblen Seite seines Protagonisten gibt Halb Tot eine Genre-untypische Note. Ansonsten liegt Paul im soliden Actiontrend.

film-dienst 12/2003: Steven Seagal agiert einmal mehr als alternder Actionheld in einem Film, der Themen wie Liebe, Tod und Sühne, auf Nullniveau abhakt.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Columbia TriStar © 1994 - 2010 Dirk Jasper