28 Days Later

Ausführlicher Inhalt

Beim Einbruch in ein Versuchslabor für Menschenaffen entdecken militante Tierschützer in Käfige eingesperrte Schimpansen. Vor ihnen sind Bildschirme installiert, auf denen gewalttätige Szenen aus verschiedenen Nachrichtensendungen abgespielt werden.

Die Warnungen eines verängstigten Wissenschaftlers ignorierend, die Affen seien "mit Wut infiziert", beginnen die Aktivisten mit der Befreiung der Tiere. Kaum in Freiheit, attackieren die wütenden Schimpansen ihre Befreier, die sich, einmal mit der hoch ansteckenden Krankheit infiziert, innerhalb kürzester Zeit in reißende Bestien verwandeln.

28 Tage später: Fahrradkurier Jim (Cillian Murphy) wacht nach einer Kopfoperation in der verlassenen Intensivstation eines Londoner Krankenhauses aus dem Koma auf. Verwundert wandert er auf der Suche nach anderen Menschen durch die Gänge und Zimmer.

Wie nach einem Überfall liegen überall umgestürzte Möbel, Klinikutensilien und Abfälle auf dem Boden. Völlig verstört läuft der junge Mann auf die Straße und ruft um Hilfe. Doch London scheint ausgestorben, Tauben sind die einzigen sichtbaren Lebewesen.

Als die Dämmerung anbricht, sucht Jim, der noch immer an den Folgen seines Fahrradunfalls leidet, Unterschlupf in einer Kirche. Auf dem Boden türmen sich zu seinem Entsetzen Berge von Leichen. Ein plötzliches Geräusch macht ihn auf die Anwesenheit eines Priesters aufmerksam.

Dessen blitzschnelle Bewegungen, blutunterlaufene Augen, krankhafte Zuckungen und mörderische Schreie lassen Jim zurück auf die Straße flüchten. Mehr und mehr Infizierte werden von dem Lärm angelockt und Jim läuft in Panik und Verwirrung durch die Straßen, verfolgt von einer immer größer werdenden Meute.

Die plötzliche Explosion einer Benzinbombe kündigt die Ankunft von Selina (Naomie Harris) und Mark (Noah Huntley), zweier weiterer nicht infizierter Überlebender, an. Nach einer gewagten Rettungsaktion, bei der viele der Verfolger und eine verlassene Tankstelle in Flammen aufgehen, bringen sie Jim in Sicherheit und beginnen ihm die Wirkungsweise der Infektion zu erklären: Sie wird durch das Blut übertragen und befällt innerhalb von Sekunden den gesamten Organismus. Die Seuche hat sich inzwischen angeblich schon über ganz Großbritannien ausgebreitet und niemand weiß, ob nicht sogar das Ende der gesamten Menschheit droht.

Selina und Mark stimmen widerwillig zu, den unter Schock stehenden Jim in den Stadtteil Deptford zu bringen, um dessen Eltern zu finden - mit verheerenden Konsequenzen für Mark ...

Später, während sie wieder auf der Suche nach weiteren Überlebenden durch die Straßen Londons streifen, entdecken Selina und Jim bunte Lichter in einem Hochhausfenster und beschließen, sich dorthin durchzuschlagen. Nachdem sie einen aus Einkaufswagen errichteten Schutzwall überwunden haben, finden sie Frank (Brendan Gleeson) und dessen Tochter Hannah (Megan Burns). Da deren Wasservorräte fast aufgebraucht sind, suchen auch sie dringend nach einem neuen Unterschlupf.

Am nächsten Morgen empfangen die Verzweifelten ein Radiosignal. In Manchester behauptet eine Soldatentruppe unter Führung eines gewissen Henry (Christopher Eccleston), die Antwort auf die grausame Infektion gefunden zu haben, und laden alle Überlebenden ein, sich ihnen anzuschließen. Da ihnen kein Ausweg bleibt, machen sich die Londoner Weggefährten in Franks Taxi auf die gefährliche Reise Richtung Norden.

Dabei ahnen sie nicht, dass das Schlimmste noch vor ihnen liegt ...

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper