Gelegenheit macht Liebe

Ausführlicher Inhalt

Paul (Jason Lee) feiert seinen Junggesellenabschied. Obwohl alle Freunde da sind und sogar Hula-Tänzerinnen im Bikini für Stimmung sorgen, hat sich Paul vorgenommen, keinen Alkohol zu trinken - oder höchstens kontrolliert. Denn er hat sich geschworen, nicht über die Stränge zu schlagen oder sich in irgendeine Versuchung bringen zu lassen.

Denn in wenigen Tagen wird er die Frau seines Lebens heiraten, Karen (Selma Blair), eine hübsche Tochter aus gutem Hause, und alle beglückwünschen ihn zu seiner Zukünftigen. Vor allem sein Bruder Pete (Thomas Lennon), der gar nicht aufhören kann, von dieser wundervollen Frau zu schwärmen.

Es müssen dann wohl doch ein paar Gläser mehr geworden sein, denn als Paul am nächsten Morgen in seinem Apartment vom Telefon geweckt wird, braucht er einige Zeit, um festzustellen, wer und wo er überhaupt ist. Die Stimme, die aus dem Hörer viel zu laut in sein Ohr schrillt, gehört ausgerechnet seiner Schwiegermutter Sandra (Diana Scarwid), und sofort versucht er, im Bett Haltung anzunehmen.

Aber die verliert er gleich wieder, als er neben sich eins der attraktiven Hula-Girls der letzten Nacht entdeckt, diesmal allerdings ohne Bikini. Und als die Schwiegermama ihm am Telefon zeitgleich mitteilt, dass ihre Tochter jede Sekunde bei ihm eintreffen wird, gerät Paul, den eigentlich nichts wirklich aus der Ruhe bringt, in Panik.

Gleich wird seine Braut vor der Tür stehen und hier liegt eine unbekannte Nackte in seinem Bett. Paul hat nicht die geringste Ahnung, wie er sie da wieder rauskriegen soll. Geschweige denn, was sich in der Nacht wohl abgespielt haben mag.

Als er sie endlich wach kriegt und ihr den Ernst der Lage klar machen kann, ist sie erfreulicherweise willens, schnell und ausnahmsweise ohne Frühstück zu verschwinden, nur sucht sie verzweifelt ihr Bikini-Höschen, das sich in Luft aufgelöst zu haben scheint.

Paul droht die Fassung zu verlieren und sieht vor seinem geistigen Auge schon, wie seine Braut ihn in flagranti ertappt und die Hochzeit absagt. Also hilft er der blonden Becky (Julia Stiles) kurzerhand in den Mantel und komplimentiert sie ohne Höschen aus dem Apartment.

In Windeseile widmet er sich der Spurenbeseitigung und beruhigt sich etwas, als er endlich den verschollenen Slip findet. Aber nur kurz, denn im selben Moment steht Karen vor der Tür und begehrt sofortigen Einlass.

Wohin nur mit dem verräterischen Teil? Ins Tiefkühlfach? Ins Regal? Unters Bett? Karen drängelt und Paul springt wie ein Derwisch durch seine kleine Wohnung und entscheidet sich in seiner Verzweiflung für den Spülkasten der Toilette.

Die Braut ist etwas irritiert über den hypernervösen Bräutigam, der doch sonst die Ruhe selbst ist. Doch sie mußs eh schnell weiter, die Hochzeitsvorbereitungen wollen erledigt sein.

Paul besucht seinen Freund Jim (Shawn Hatosy) und erhofft sich von ihm Aufklärung über das, was letzte Nacht passiert ist. Doch Jim erschöpft sich in Andeutungen und kann Pauls Aufregung nicht recht nachvollziehen.

Auch er hatte eins der Hawaii-Mädels im Bett - doch er erinnert sich sehr genau und mit großer Freude daran. Keine sonderliche Beruhigung für Paul, der jetzt ohnehin einen schweren Gang vor sich hat.

Denn er hat einen neuen Job in der Firma seines Schwiegervaters in spe (James Brolin), und vor dem hat Paul mächtig Respekt. Natürlich sind die Highways wie immer verstopft und vor den Zahlstationen geht gar nichts mehr voran. Endlich an der Schranke staunt er nicht schlecht, als Becky vor ihm steht und sein Geld kassiert. Zufälle gibt's im Leben!

Paul möchte sich erklären, sich entschuldigen, erfahren, was passiert ist in der Nacht, doch alles hupt und drängelt hinter ihm, und Becky ist nervös, weil sie diesen Job heute zum ersten Mal macht und zerdeppert mit der Schranke schließlich auch noch Pauls Motorhaube. Es hilft nichts, Paul mußs weiter.

Denn Karens Vater ist ein wahrer Patriarch und den lässt man lieber nicht warten! Kurz vor dem Büro spürt Paul plötzlich dieses unerträgliche Jucken unter der Gürtellinie und alles Kratzen scheint nicht zu helfen. Sollte ihm Becky etwa letzte Nacht ein kleines Geschenk zurückgelassen haben? Aber hatte sie nicht gesagt, dass eigentlich gar nichts passiert war?

Ausgerechnet jetzt soll Paul vor der versammelten Agentur sein erstes Projekt präsentieren, alle Augen sind auf ihn gerichtet, doch dieses übermächtige Jucken lässt beim besten Willen keinen geordneten Vortrag zu.

Paul rast schnurstracks zum nächsten Drugstore. Verschämt versucht er dem Drogisten sein Problem zu schildern, doch der bespricht es lautstark mit einem Kollegen und wieder richten sich alle Augen auf Paul, der vor Peinlichkeit im Erdboden versinken möchte. Besonders, als er plötzlich die Stimme seiner Schwiegermama hinter sich hört. Eine Notlüge mußs her, und die ist so absurd, dass am Ende der Bock zum Gärtner und der Drogist zum Koch für das Hochzeitsessen gemacht wird.

Vor so einer Hochzeit wird viel gegessen: Erst bei Karens Eltern, dann bei Pauls, man mußs sich schließlich kennen lernen. Und Karen möchte Paul endlich der ganzen Familie vorstellen, nicht zuletzt ihrer Cousine, der sie schon so viel von ihrem Bräutigam vorgeschwärmt hat. Als er deren Namen und aus dem Nebenraum auch noch ihre Stimme hört, ist für Paul die Katastrophe perfekt: Karens Cousine heißt Becky und hat die letzte Nacht in seinem Bett verbracht!

Er sucht die Rettung in der Flucht und versteckt sich für den Rest des Abends unter Vorspiegelung einer heftigen Darmattacke auf der Toilette im ersten Stock. Das Mitleid der versammelten Gesellschaft ist ihm sicher, denn in seiner Panik entwickelt Paul erhebliche Kreativität, um seiner hinderlichen Erkrankung Gehör zu verleihen.

Mit den letzten Gästen geht auch Pauls Magengrimmen und er traut sich endlich aus seinem Versteck heraus. Aber wie das Leben so spielt, hat Becky ihre Handtasche vergessen und diesmal kann Paul nicht entkommen. Glücklich stellt Karen die beiden einander vor. Paul fällt mehr als ein Stein vom Herzen, als er merkt, dass Becky ihre Überraschung hinter einer coolen Fassade versteckt!

Die Hochzeitsvorbereitungen gehen weiter. Karen und Paul besuchen einen Tanzkurs, bei dem es einem sehr korpulenten Tanzlehrer gelingt, dem etwas verkrampften Paul Flügel zu verleihen. Glücklich fahren sie nach Hause und als Karen noch das Auto einparkt, wird Paul von einem Unbekannten heftig verprügelt und unsanft in einen Müllcontainer entsorgt - zusammen mit einigen belastenden Fotos, die Becky und Paul in einer recht eindeutigen Situation zeigen. Paul schwant großes Unheil!

Karen befreit ihn aus seiner misslichen Lage, bringt ihn in sein Apartment und will seine Wunden kühlen. Auf der Suche nach einem nassen Lappen bemerkt sie, dass die Toilette tropft. Paul bleibt das Herz stehen, als seine Braut plötzlich mit Beckys Bikini-Höschen in der Hand vor ihm steht und verständlicherweise nach einer Erklärung verlangt.

Er verwickelt sich in immer abstrusere Lügen und kann sein Glück nicht fassen, als Karen ihm schlussendlich doch noch glaubt. Und dann klingelt das Telefon und Becky ist dran. Um Karen nicht schon wieder Grund für unbequeme Fragen zu geben, gibt er vor, mit seinem Kumpel Jimmy zu telefonieren.

In Wahrheit aber erzählt ihm Becky von ihrem tödlich eifersüchtigen Exfreund, einem zwielichtigen Cop, der in seinem Beziehungswahn einen Detektiv damit beauftragt hatte, Becky zu beschatten und etwaige Erkenntnisse im Foto festzuhalten. So langsam dämmert Paul, was gespielt wird. Sie müssen unbedingt die Negative haben und die sind in der Wohnung von Beckys Ex. Sie verabreden einen gemeinsamen nächtlichen Einbruch.

Was Becky Paul allerdings verschwiegen hat, ist die Tatsache, dass ihr Verflossener einen Mitbewohner hat, und der ist vierbeinig und zu Fremden in der Wohnung extrem übellaunig. Und so kommt es, dass Becky und Paul sich zum zweiten Mal in einer intimen Situation wiederfinden, diesmal in der Duschkabine ihres ehemaligen Lebensabschnittsbegleiters. Es könnten ganz romantische Stunden sein, würde nicht dieser zähnefletschende Köter vor der Tür liegen.

Schließlich gelingt ihnen die Flucht, leider ohne die Negative. Aber dennoch hatten sie Spaß miteinander - ganz brav, versteht sich - und als er Becky zu Hause abliefert, sind beide bester Stimmung. Als Paul dann aber Blaulichter hinter sich sieht, erst gestoppt und dann von Beckys Ex verhaftet wird, ändert sich seine Stimmung schlagartig. Er wird verhört und verbringt die Nacht im Knast, weil der Cop ihm Drogen untergeschoben hatte. Paul beginnt über sein Leben nachzudenken.

Und dann überschlagen sich die Ereignisse: Er wird wider Erwarten aus der Haft entlassen und schafft es gerade noch rechtzeitig, am Hochzeitsessen bei seinen Eltern (Julie Hagerty und David Koechner) teilzunehmen, das der zum Koch avancierte Drogist mit einer kräftigen Prise Marihuana gewürzt hat und bei dem Pauls Bruder Pete eine so flammende Rede auf die Braut hält, dass diese nicht ganz unbeeindruckt bleibt. Und es ist nicht zu übersehen, dass sich der Bräutigam immer besser mit Becky versteht.

Und dann kommt der Tag der Hochzeit. Die Kirche ist gut gefüllt und der Pfarrer stellt die berühmte Frage, ob jemand Einwände gegen diese Ehe hat. Doch niemand erhebt die Stimme und alle freuen sich, dass sich hier die Richtigen gefunden haben.

Plötzlich hat doch noch jemand einen Einwand. Und das ist Paul. Er hat viel nachgedacht in den letzten Tagen und er will nicht den Rest seines Lebens an der Seite der falschen Frau verbringen. Und so sorgt seine ehrliche und aufrichtige Rede dafür, dass schließlich doch noch alle glücklich werden ...

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper