Nicht auflegen!

Ausführlicher Inhalt

Stu Shepard (Colin Farrell), ein New Yorker Presseagent, pflegt sein Image als energiegeladener, smarter Medienjongleur. Wenn er im schicken Designeranzug durch die Straßen Manhattans eilt, kann sein junger Assistent kaum mit ihm Schritt halten. Über zwei Handys gleichzeitig pokert Stu mit Kunden und Redakteuren.

Er zieht die Fäden. Er spielt Zeitschriften gegeneinander aus, um die optimale Berichterstattung zu erzwingen, er lügt, er droht, er schmeichelt, er scherzt, und zwischendrin findet er sogar ein paar passende, charmante Worte für seine Ehefrau Kelly (Radha Mitchell).

Aber dann schickt er seinen Assistenten fort und verschwindet in der letzten abschließbaren Telefonzelle auf der 53. Straße. Stu sucht die Ruhe, denn er will mit Pamela ( Katie Holmes) sprechen, einer jungen Schauspielerin, mit der er seine Frau betrügt. Leider hat sie heute keine Zeit für ihn.

Doch gerade als Stu die Telefonzelle verlassen will, klingelt es. Instinktiv nimmt er den Hörer ab und gerät in eine höllische Falle. Der unbekannte Anrufer ist ein Scharfschütze und Serienkiller, der sein Präzisionsgewehr aus irgendeinem Hochhausfenster in der Umgebung auf ihn gerichtet hält. Seine Botschaft lautet: Wenn du den Hörer auflegst, bist du ein toter Mann.

Zunächst glaubt Stu an einen albernen Scherz, doch der Anrufer weiß alles über ihn. Er weiß, dass Stu regelmäßig diese Telefonzelle aufsucht, weil seine Frau die Handyrechnungen kontrolliert. Er kennt seinen miesen Charakter, kennt all seine Tricks und Finten, und er will ihn entblößen. Er verlangt, dass Stu seine Frau anruft und ihr die Wahrheit sagt, und dass er in aller Öffentlichkeit seine Lügen und Sünden bekennt.

Während Stu noch verhandelt und sich aus der Falle herauswinden will, kommt es zum lautstarken Protest einiger Prostituierter vor der Telefonzelle, die ebenfalls ein Gespräch führen wollen. Um zu demonstrieren, wie ernst ihm die Sache ist, erschießt der Erpresser einen Zuhälter, der sich zu ihrem Wortführer gemacht hat. Ein weiterer Warnschuss verletzt Stu am Ohr.

Der Tote auf der Straße ruft die Polizei mit einer Einheit von Scharfschützen auf den Plan. Sie riegelt die Umgebung ab, weil sie glaubt, dass Stu der Mörder ist, und nicht der unsichtbare Anrufer, von dem sie nichts weiß.

Der Einsatzleiter Captain Ramey (Forest Whitaker) versucht Stu aus der Telefonzelle herauszulocken. Aber weder Ramey noch sein Team noch die Schar der herbeieilenden Journalisten noch Stus Frau Kelly und seine Freundin Pamela (angelockt durch die Live-Bilder im Fernsehen) ahnen, dass der Anrufer sie alle im Visier seines Präzisionsgewehrs hat.

Als sich der Abend nähert, mußs der verantwortungslose, selbstsüchtige Stu einen unerwarteten Reifeprozess durchlaufen. Der Anrufer hat ihn emotional entblößt, seine Lügen und Halbwahrheiten helfen Stu nicht mehr.

Jetzt mußs er sein Innerstes umkrempeln und die seelische Kraft finden, um den Anrufer zu überlisten und das Spiel auf ein noch gefährlicheres Niveau zu treiben. Heimlich wählt Stu vom Handy seine Frau Kelly an, damit sie das laufende Gespräch zwischen ihm und dem Erpresser mithören kann.

Kelly informiert sofort Captain Ramey und ein nervenaufreibender Wettlauf mit der Zeit beginnt. Wo hat sich der Scharfschütze verschanzt? Wie lange kann Stu ihn noch hinhalten, ohne dass er misstrauisch wird?

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper