Großglocknerliebe

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund • Filmplakate im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: Großglocknerliebe
Genre: Komödie
Farbe, Deutschland, 2002

Kino Deutschland: 10. Juli 2003
Laufzeit Kino: 90 Minuten, FSK 6



Inhalt Durch Zufall lernen sich Johanna und der Automechaniker Uwe kennen: Beide haben Liebeskummer. Johanna beschließt sogar, sich umzubringen. In letzter Sekunde jedoch verhindert Uwe die Katastrophe.

Johanna hat einen mysteriösen Onkel, den liebenswürdigen aber etwas verrückten Onkel Heinrich, der sich für einen Ritter hält und unbedingt mit seiner großen Liebe Anneliese, Johannas verstorbener Mutter, wieder vereint sein möchte.

Dazu mußs er allerdings das Zeitloch finden, das sich nur alle sieben Jahre am Großglockner öffnet. Er macht sich mit Hilfe von Johanna und Uwe auf den Weg, koste es, was es wolle.


Darsteller & Stab Darsteller: Frank Giering (Uwe), Jule Ronstedt (Johanna), Jan-Geerd Buss (Ritter Heinrich), Wolfi Fischer (Polizist Rudolf), Christian Lerch (Polizist Helmut), Doreen Dietl (Sabine), Johannes Casell (Gonzo), Peter Rappenglück (Dr. Herter)

Stab:Regie: Joe Duebell • Produzenten: Robert Mayer • Drehbuch: Robert Mayer, Antonia Reidel • Vorlage: - • Filmmusik: Konsorten Scores • Kamera: Harry Bruntz • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Monika Lutz • Kostüme: Alex Hüttenberger • Make Up: Anja Schnatmann, Laura Blum • Ton: Frank Hoyer • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken film-dienst 14/2003: Die wenigen originellen Einfälle drohen in den klischeehaft gestalteten Figuren und der typisch deutschen, behäbigen Inszenierung unterzugehen.
Hintergrund Drehzeit vom 2. Juli bis 7. August 2002 in München, Wasserburg und am Tegernsee.

Der Film lief 2003 im Wettbewerb des Max Ophüls Festivals Saarbrücken.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Favorit Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper