Die Rebellion

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken •

Titel Deutschland: Die Rebellion
Titel Italien: Ribelli per caso
Genre: Komödie
Farbe, Italien, 2001

Kino Deutschland: 31. Juli 2003
Laufzeit Kino: 100 Minuten, FSK -



Inhalt Vier Männer teilen sich ein Zimmer im Krankenhaus, der Anwalt Adriano, der Gemüsehändler Ciro, der Lehrer Guido und der Ex-Bankier Armando. Sie haben nicht viel gemeinsam, aber sie werden Freunde und Kampfgefährten gegen Schikanen, unfreundliche Krankenschwestern und arrogante Ärzte.

Ihr Plan: Zusammen mit drei weiteren Mitpatienten heimlich ein rauschendes Festmahl zuzubereiten und es sich endlich wieder einmal richtig gutgehen zu lassen. Ehefrauen, Verwandte und Bekannte schmuggeln die benötigten Zutaten ins Krankenhaus, komplizierte Manöver werden ersonnen, um die Pflegekräfte abzulenken.

Alles scheint gut zu gehen, bis durch einen Zufall doch der Oberarzt Wind von der Sache bekommt und das bereits begonnene Festessen abbrechen will. Doch nun entwickelt sich unter den Patienten eine offene Rebellion - und selbst die Polizei ist hilflos ...


Darsteller & Stab Darsteller: Giovanni Esposito, Antonio Catania, Renato Scarpa, Franco Javarone, Tiberio Murgia

Stab:Regie: Vincenzo Terracciano • Produzenten: Mediatrade, Kublai Khan • Drehbuch: Vincenzo Terracciano, Laura Sabotino • Vorlage: - • Filmmusik: - • Kamera: Paolo Carnera • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: - • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Cinema 08/2003: Man ist, was man isst: Für diese kulinarische Revolte zwischen Spritze und Tropf gibt's vier Sterne.
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Kairos Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper