Golden Lemons

Produktionsnotizen

Zur Entstehung des Films (Jörg Siepman): "Als mir ein befreundeter Toningenieur von seinen turbulenten Erfahrungen auf einer Rocktournee in Amerika erzählte, lief sofort ein Film vor meinen Augen ab: Ein Leben auf der Jagd nach Ruhm und Anerkennung, Männerfreundschaften, Alkoholexzesse, Auftrittsangst und Siegestaumel ...

Ich schrieb ein Exposé, besorgte ein wenig Geld und wollte sofort loslegen. Doch dann kam alles ganz anders: Es gab keine Band, die voller Träume ins gelobte Land des Rock´n Roll aufbrach. Dafür erfuhr ich, dass "Die Goldenen Zitronen" als Vorband für "Wesley Willis" einem schizophrenen Rockstar, auf Tournee gingen. Doch die Zitronen waren weder naiv noch ruhmesgeil.

Da machte sich keine "Boygroup" auf eine Reise ins Land derer, die der Achse des Bösen gerade den Kampf angesagt hatten. Spontan und ohne Zögern fuhr ich mit. Mein Ehrgeiz war es, einen Film über die zwischenmenschlichen Begegnungen und Auseinandersetzungen am Rande der Tour zu machen. Die Musik sollte dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen. Statt langweiliger Konzertmitschnitte interessierte mich Persönliches, Existenzielles aus dem Leben der Künstler.

Als wir in Amerika ankamen, war schon am Flughafen klar, dass nichts so laufen würde, wie geplant. Niemand wusste, dass mein Kameramann und ich mit von der Partie sein würden, es gab keinen Platz für uns im Bus und der psychopathische Tourmanager verbot uns jegliche Aufnahme mit Wesley.

An den ersten 6 von 12 Drehtagen fuhren wir dem Bus hinterher, in dessen Inneren das stattfand, was im Zentrum meines Filmes stehen sollte. Außer ein paar nichtssagenden ADAC- Motorsportfahraufnahmen gelang uns Nichts.

Im Gegenteil, Willis cholerischer Manager befahl uns einen Sicherheitsabstand von 150 Metern zu dem Nightliner. In "sicherer" Entfernung fuhr das "Raumschiff Tourbus" unerreichbar, abgeschottet vor uns her. Nach 6 Tagen ohne Schlaf erhielten wir unerwartet Grünes Licht und die Bustür öffnete sich ...

Golden Lemons ist das Ergebnis dieses Alptraums und heute weiß ich, dass ich mir diesen Film nicht ausgesucht habe, er hat mich gefunden."

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Real Fiction Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper