Secretary

Ausführlicher Inhalt

Eine junge Frau bewegt sich geschmeidig durch die Gänge eines Büros, jeder Handgriff sitzt, verrät Eleganz und Selbstbewusstsein - und das, obwohl ihre Hände an eine Spreizstange gefesselt sind.

Sechs Monate früher: Lee Holloway (Maggie Gyllenhaal) liebt die Selbstverletzung. dass der eine Schnitt zu tief geriet und sie unter Suizidverdacht in die Klinik eingeliefert wurde, ist in ihren Augen nur ein dummer Ausrutscher.

Nun wieder daheim, ist alles so gestört wie gewohnt. Die Mutter (Lesley Ann Warren), ihre Verzweiflung hinter hysterischer Liebenswürdigkeit verbergend, der Vater (Stephen McHattie), ein notorischer Trinker, dazu eine fade Schwester samt spießigem Ehemann und Peter (Jeremy Davies), ein ehemaliger Bekannter aus Highschool-Zeiten, der noch ungelenker im Leben steht als sie selbst.

Wenn die Psychiatrie auch sonst keine großen Änderungen bewirkt hat, den Schreibmaschinenkurs beendet Lee jedenfalls erfolgreich. Lee beschließt, die neu erworbenen Fähigkeiten einzusetzen und sich einen Job zu suchen. Der Plan gelingt, sie bekommt einer Stelle als Sekretärin bei dem exzentrischen Rechtsanwalt E. Edward Grey (James Spader), der sich schon beim Einstellungsgespräch einigermaßen bizarr verhält.

Was zunächst als - wenn auch nicht ganz normale - Arbeitsbeziehung beginnt, gleitet mehr und mehr in eine auf lustvolle Erniedrigung und Dominanz basierende S/M-Affäre zwischen Chef und Sekretärin über. Je intensiver und obsessioneller ihre Beziehung, desto größer wird die erotische Anziehung.

Lee entdeckt eine neue Welt, in der Schmerz nicht mehr einzig ein Gefühl der Erleichterung ist, sondern eine Brücke zur Liebe. Doch was für Lee eine Befreiung aus alten Zwängen wird, ist für Edward Grey der Beweis seiner eigenen Perversion, die er mit allen Mitteln zu unterdrücken sucht. Erschrocken über die Intensität seiner Gefühle zieht sich Edward Grey von Lee zurück und kündigt ihr schließlich den Job.

Lee ist verzweifelt. Sie lässt sich endgültig auf eine eher halbherzig begonnene Beziehung mit Peter ein, der jedoch nicht im entferntesten ahnt, mit welchen erotischen Mitteln er Lee für sich gewinnen kann.

Am Hochzeitstag nimmt Lee ihren neu gewonnenen Mut zusammen und beschließt zu kämpfen, um zu bekommen, was sie will - die Liebe ihres Lebens!

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Arsenal Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper