Meine Frau die Schauspielerin

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund • Ausführlicher Inhalt

Titel Deutschland: Meine Frau die Schauspielerin
Titel Frankreich: Ma femme est une actrice
Titel USA: My Wife Is an Actress
Genre: Liebeskomödie
Farbe, Frankreich, 2001

Kino USA: 12. Juli 2002
Kino Frankreich: 14. November 2001
Kino Schweiz (D): 14. März 2002
Kino Deutschland: 17. Oktober 2002
Kino England: 27. September 2002
Laufzeit Kino: 93 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 2. Juli 2003
Video Deutschland: 2. Juli 2003
Laufzeit DVD/Video: 90 Minuten



Inhalt Der brave Sportjournalist Yvan führt eine glückliche Ehe mit der beliebten Schauspielerin Charlotte. Einziges Problem: Er leidet gelegentlich unter kleinen Eifersuchts-Attacken.

Also ist es für ihn schon schlimm genug, dass jeder Bistrokellner in Paris über das Liebesleben von Charlotte und ihm Bescheid zu wissen glaubt und er immer wieder im Alltagsleben zu spüren bekommt, dass er gegen seine Gattin ein "Niemand" ist.

Doch als sich seine Herzensdame mit dem charmanten Schauspieler-Kollegen John für einen Film leidenschaftlich vor der Kamera räkelt, gerät sein kleines Problem außer Kontrolle ...


Darsteller & Stab Darsteller: Charlotte Gainsbourg (Charlotte), Yvan Attal (Yvan), Terence Stamp (John), Noémie Lvovsky (Nathalie), Laurent Bateau (Vincent), Ludivine Sagnier (Géraldine), Lionel Abelanski (Georges), Keith Allen (David, der Regisseur), Jo McInnes (David's Assistant), Valérie Leboutte (junges sexy Mädchen)

Stab:Regie: Yvan Attal • Produzenten: Claude Berri • Drehbuch: Yvan Attal • Vorlage: - • Filmmusik: Brad Mehldau • Kamera: Rémy Chevrin • Spezialeffekte: Pierre Blain, Frederic Moreau • Ausstattung: Katia Wyszkop, Gérard Marcireau • Schnitt: Jennifer Augé • Kostüme: Jacqueline Bouchard • Make Up: Isabelle de Araujo (Make up), Ghislaine Tortereau (Frisuren) • Ton: Jean Goudier, Jean-Paul Hurier, Didier Saïn • Ton(effekt)schnitt: Nathalie Letrosne, Pascal Mazière • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Das Regiedebüt des französischen Schauspielers Yvan Attal ist eine bezaubernde Liebeskomödie mit Tiefgang und französischem Charme, mit einer unwiderstehlichen Charlotte Gainsbourg in der Hauptrolle.

film-dienst 21/2002: Eine leicht altmodisch wirkende romantische Komödie, die die Macht der Gefühle auslotet und die Frage stellt, wie und ob eine Trennungslinie zwischen den im Film dargestellten Gefühlen und dem Privatleben verläuft, wobei der Erstlingsfilm diese Frage letztlich offen lässt. Vergnügliche, teilweise charmante Unterhaltung mit hervorragenden Darstellern.

Süddeutsche Zeitung: Eine hinreißende Komödie, intelligent, warm und voller Charme.


Hintergrund DVD-Daten: Deutsche Sprachfassung in dts, Dolby Digital 5.1 und Dolby Digital 2.0. Französische Sprachfassung in Dolby Digital 5.1 und Dolby Digital 2.0 (deutsche Untertitel aus lizenzrechtlichen Gründen nicht ausblendbar). Audiokommentar von Yvan Attal (Französisch mit deutschen Untertiteln). Making-of. Geschnittene Szenen. Kommentierte Testaufnahmen. Fotogalerie. Informationen zu Cast & Crew. Deutscher und französischer Kinotrailer. Trailer weiterer Filme auf DVD. DVD-Rom Applikationen. Bildformat: 1,85:1 (16:9 anamorph).Ländercode: 2. Disc-Typ: DVD 9.
Filmplakat Frankreich
Filmplakat USA
DVD-Cover
Szenenfoto. Foto: Nathalie Eno
Szenenfoto. Foto: Nathalie Eno
Szenenfoto. Foto: Nathalie Eno
Szenenfoto. Foto: Nathalie Eno
Szenenfoto. Foto: Nathalie Eno
Szenenfoto. Foto: Nathalie Eno
Szenenfoto. Foto: Nathalie Eno
Szenenfoto. Foto: Nathalie Eno

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Concorde Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper