Unzertrennlich

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland • Exklusives Audio-Special

Titel Deutschland: Unzertrennlich
Titel USA: Stuck On You
Genre: Komödie
Farbe, USA, 2003

Kino USA: 12. Dezember 2003
Kino Deutschland: 1. Januar 2004
Kino Österreich: 1. Januar 2004
Kino Schweiz (D): 1. Januar 2004
Laufzeit Kino: 118 Minuten, FSK 6



Inhalt Das Zwillingspaar Bob und Walt Tenor lässt sich von nichts und niemandem trennen ? vor allem nicht, da sie an der Hüfte fest miteinander verwachsen sind. Beide können mit diesem Umstand wunderbar leben und sich ihre Existenz anders auch gar nicht vorstellen.

Gemeinsam betreiben die Brüder auf der idyllischen Insel Martha's Vineyard ein erfolgreiches Schnellimbiss-Restaurant und feiern verblüffende Erfolge in allen erdenklichen Sportarten. Ihr Leben wäre perfekt ? wäre da nicht die Tatsache, dass Walt sich zu Höherem berufen fühlt: Er will in Hollywood sein Glück als Schauspieler versuchen.

Da er seinem Bruder nichts abschlagen kann, willigt Bob schließlich ein. Doch als Walt in der Traumfabrik an der Seite von Cher tatsächlich Karriere macht, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt ...


Darsteller & Stab Darsteller: Matt Damon (Bob Tenor), Greg Kinnear (Walt Tenor), Eva Mendes (April), Seymour Cassel (Morty O'Reilly), Cher (Cher), Wen Yann Shih (May), Pat Crawford Brown (Mimmy), Ray "Rocket" Valliere (Rocket), Tommy Songin (Tommy), Terence Bernie Hines (Moe), Jackie Flynn (Howard), Griffin Dunne (Griffin Dunne)

Stab:Regie: Bobby Farrelly, Peter Farrelly • Produzenten: Bradley Thomas, Charles B. Wessler, Bobby Farrelly, Peter Farrelly für 20th Century Fox • Drehbuch: Peter Farrelly, Bobby Farrelly • Vorlage: - • Filmmusik: Michael Andrews • Kamera: Dan Mindel • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Sidney J. Bartholomew jr. • Schnitt: Christopher Greenbury, Dave Terman • Kostüme: Deena Appel • Make Up: Tony Gardner • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Nach den sensationellen Komödien-Erfolgen "Dumm und dümmer", "Verrückt nach Mary", "Ich, beide & sie" und "Schwer verliebt" holen die Farrelly-Brüder zum nächsten Pointen-Rundumschlag aus. Mit den beiden Superstars Matt Damon ("Die Bourne Identität") und Greg Kinnear ("Besser geht's nicht") als im wahrsten Sinne des Wortes unzertrennliches Bruderpaar brennen die Farrellys wie gewohnt ein gnadenloses Gag-Feuerwerk ab und erzählen obendrein eine ungewöhnliche und hinreißende Geschichte, der man sich einfach nicht entziehen kann. In einer Nebenrolle in diesem verrückten Spaß glänzt Oscar-Gewinnerin Cher in einem ihrer seltenen Filmauftritte.

film-dienst 01/2004: Temporeiche Komödie, die ihre ungewöhnliche "Personenkonstellation" konsequent durchbuchstabiert, sodass politisch unkorrekte Anzüglichkeiten nicht ausbleiben. Dabei lebt der Film von der naiven Unbedarftheit seiner Charaktere, die auch nach der Operation ihre Ganzheit wieder anstreben und so den amerikanischen Traum von Teamgeist und individueller Freiheit leben.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper