Master And Commander - Bis ans Ende der Welt

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Produktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: Master And Commander - Bis ans Ende der Welt
Titel USA: Master And Commander: The Far Side Of The World
Genre: Abenteuer
Farbe, USA, 2003

Kino USA: 14. November 2003
Kino Deutschland: 27. November 2003
Kino Österreich: 27. November 2003
Kino Schweiz (D): 27. November 2003
Laufzeit Kino: 138 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 15. April 2004
Video Deutschland: 15. April 2004
Laufzeit DVD/Video: 133 Minuten



Inhalt 1805, die Zeit der Napoleonischen Kriege. Die HMS Surprise patrouilliert unter dem sicheren Kommando von Captain Aubrey durch den Süd-Atlantik auf der Suche nach der Acheron, einem französischen Kriegsschiff mit dem strategischen Vorteil von mehr Geschwindigkeit, Größe und Artillerie.

Der hoch dekorierte britische Navy-Captain "Lucky" Jack Aubrey ist konsequent und uneingeschränkt loyal, einzig mit seinem Ziel vor Augen, auch wenn das heißt, sich mit seinem besten Freund und Schiffsarzt Stephen Maturin anzulegen.

Bei einem Angriff wird ihr Schiff schwer beschädigt und ein Großteil der Crew getötet oder verwundet und Aubrey mußs sich zwischen Pflicht und Freundschaft entscheiden. Er beginnt eine rasante Verfolgungsjagd über zwei Ozeane, um seinen Feind zu stellen. Die Mission kann ihn zur Legende machen - oder "Lucky" Jack und seine Crew vernichten ...


Darsteller & Stab Darsteller: Russell Crowe (Captain Jack Aubrey), Paul Bettany (Schiffsarzt Dr. Stephen Maturin), James D'Arcy (1. Offizier Thomas Pullings), Edward Woodall (2. Offizier William Mowett), Chris Larkin (Captain Howard), Max Pirkis (Blakeney), Jack Randall (Boyle), Max Benitz (Calamy), Lee Ingleby (Hollom), Richard Pateswarrant (Williamson)

Stab:Regie: Peter WeirProduzenten: Samuel Goldwyn jr., Peter Weir, Duncan Henderson • Drehbuch: Peter Weir, John Collee • Vorlage: Romane von Patrick O'Brian • Filmmusik: Iva Davies, Christopher Gordon, Richard Tognetti • Kamera: Russell Boyd • Spezialeffekte: Daniel Sudick, Stefen Fangmeier, Nathan McGuinness, Robert Stromberg für Industrial Light & Magic • Ausstattung: William Sandell (Art Direction), Robert Gould (Set Decoration) • Schnitt: Lee Smith • Kostüme: Wendy Stites • Make Up: Edouard Henriques III, Yolanda Toussieng • Ton: Paul Massey, D. M. Hemphill, Arthur Rochester • Ton(effekt)schnitt: Richard King • Stunts: - •


Filmkritiken Jeff Shannon (Amazon.de): Mit einer makellosen Kombination aus tatsächlichen Meeresaufnahmen, detailgetreuen Modellen, lebensgroßen Schiffen und geschickt eingesetzten CGI-Effekten legt Weir sehr hohen Wert auf die Einhaltung auch des kleinsten nautischen Details, während er zugleich eine sehr menschliche Geschichte um Ehre, Krieg und Überleben unter harschen Bedingungen erzählt. Wütende Stürme und markerschütternde Schlachten bieten aufregende Action, während ein kurzer Besuch der Galapagos-Inseln dem Zuschauer ein beinahe weltfremdes Staunen gestattet, und so der Vielschichtigkeit dieses prächtigen, epischen Abenteuers noch eine besondere Note hinzufügt.

film-dienst 24/2003: Aufwändig inszeniertes Seeabenteuer, dessen Detailgenauigkeit und visuelle Effekte ebenso überzeugen wie die psychologische und darstellerische Präzision. Ein fesselnder, herausragender Film seines Genres.


Oscar®
  • Oscar-Nominierung für 2003: Samuel Goldwyn jr., Peter Weir, Duncan Henderson (Bester Film)
  • Oscar-Nominierung für 2003: Peter Weir (Regie)
  • Oscar-Nominierung für 2003: William Sandell (Art Direction), Robert Gould (Set Decoration) (Ausstattung)
  • Oscar-Nominierung für 2003: Russell Boyd (Kamera)
  • Oscar-Nominierung für 2003: Wendy Stites (Kostüme)
  • Oscar-Nominierung für 2003: Paul Massey, D. M. Hemphill, Arthur Rochester (Ton)
  • Oscar-Nominierung für 2003: Lee Smith (Schnitt)
  • Oscar-Nominierung für 2003: Richard King (Ton(effekt)schnitt)
  • Oscar-Nominierung für 2003: Daniel Sudick, Stefen Fangmeier, Nathan McGuinness, Robert Stromberg (Visuelle Effekte)
  • Oscar-Nominierung für 2003: Edouard Henriques III, Yolanda Toussieng (Make Up)
Oscar®
Filmplakat
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper