Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakat im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre
Titel USA: Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre
Genre: Horror-Thriller
Farbe, USA, 2003

Kino USA: 17. Oktober 2003
Kino Deutschland: 1. Januar 2004
Kino Österreich: 1. Januar 2004
Laufzeit Kino: 98 Minuten, FSK keine



Inhalt Sommer 1973: eine Gruppe junger Leute ist im VW-Bus über die staubigen Straßen von Texas unterwegs. Die Stimmung ist ausgelassen. Plötzlich erscheint wie aus dem Nichts eine Frau auf der Landstraße und wird fast von dem Bus erfasst. Sie scheint verwirrt zu sein, redet unverständlich und von Todesangst gezeichnet vor sich hin.

Widerwillig lässt sie sich von der Gruppe mitnehmen, doch als die Fahrt sie scheinbar an den Ort des Horrors zurückbringt, dreht sie völlig durch.

Auf der Suche nach Hilfe stößt die Clique in einer kleinen, abgelegenen Stadt auf deren bizarre Einwohner. Die Tankstellenwirtin, der Polizist und der alte Mann im Rollstuhl scheinen etwas Schreckliches zu verbergen.

Unter mysteriösen Umständen verschwinden nach und nach die ersten Freunde, die Gruppe wird auseinander gerissen. Und dann hören die Übriggebliebenen zum ersten Mal das Geräusch einer Motorsäge ...


Darsteller & Stab Darsteller: Jessica Biel (Erin), Jonathan Tucker (Morgan), Erica Leerhsen (Pepper), Mike Vogel (Andy), Eric Balfour (Kemper), R. Lee Ermey (Sheriff Hoyt), David Dorfman (Jedidiah), Lauren German (Hitchhiker), Andrew Bryniarski (Thomas Hewitt / Leatherface), Terrence Evans (Old Monty), Marietta Marich (Luda May), Heather Kafka (Henrietta)

Stab:Regie: Marcus NispelProduzenten: Michael Bay, Mike Fleiss • Drehbuch: Scott Kosar • Vorlage: Drehbuch von Kim Henkel, Tobe Hooper • Filmmusik: Steve Jablonsky • Kamera: Daniel C. Pearl • Spezialeffekte: Rocky Gehr (Special Effects Koordinator), Scott Stoddard (Special Effects Makeup) • Ausstattung: Gregory Blair • Schnitt: Glen Scantlebury • Kostüme: Bobbie Mannix • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: The Texas Chainsaw Massacre ist ein echter Meilenstein seines Genres. Die erste Verfilmung von 1974, die in Deutschland unter dem Titel "Blutgericht in Texas" in den Kinos lief, fand drei Fortsetzungen, die Cineasten wie Fans des Horror-Genres auch heute noch zugleich schockieren und faszinieren. Nun schlägt Erfolgsfilmemacher Michael Bay (Armageddon, Pearl Harbor) ein neues Kapitel auf. Unterstützt von dem vielfach prämierten deutschen Werbespot- und Videoclip-Regisseur Marcus Nispel schuf er einen erbarmungslosen Film, der das Blut in den Adern gefrieren lässt.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Constantin Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper