In tierischer Mission

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Gewinnspiel •

Titel Deutschland: In tierischer Mission
Titel USA: Good Boy!
Genre: Komödie
Farbe, USA, 2003

Kino USA: 10. Oktober 2003
Kino Deutschland: 1. April 2004
Kino Österreich: 2. April 2004
Laufzeit Kino: 88 Minuten, FSK o. A.



Inhalt Der zwölfjährige Owen Baker wünscht sich nichts sehnlicher als einen Hund. Und jetzt wird sein Wunschtraum endlich wahr. Im Tierheim darf Owen sich einen eigenen Vierbeiner aussuchen. Er entscheidet sich für einen struppigen Borderterrier, den er Hubble tauft.

Ein trefflicher Name, wie sich herausstellt, denn der neue Freund entpuppt sich als Abgesandter des Hundeplaneten Sirius, der von seiner Chefin per Raumschiff zur Erde geschickt wurde, um die Lebensbedingungen der Hunde dort zu überprüfen.

Woher Owen das weiß? Ganz einfach, Hubble hat es ihm erzählt. Seit einem nächtlichen "intergalaktischen Unfall" versteht Owen nämlich die Hundesprache. Ein unschätzbares Plus im Umgang mit dem extrem cleveren Tier, das eigentlich Hund 3942 heißt.

Blöd nur, dass der "treue Gefährte" Hubble seine Rolle ganz anders sieht als sein "Herrchen". Ein klassischer Interessenkonflikt - in der Variante Mensch gegen Tier ...


Darsteller & Stab Darsteller: Molly Shannon (Mrs. Baker), Liam Aiken (Owen), Kevin Nealon (Mr. Baker), Matthew Broderick / Thomas Gottschalk (Stimme Hubble, der Borderterrier), Delta Burke (Stimme Barbara Ann, der Großpudel), Donald Faison (Stimme Wilson, der Boxer), Cheech Marin (Stimme The Henchman, ein Chinesischer Schopfhund), Brittany Murphy (Nelly, das Italienische Windspiel), Carl Reiner (Stimme Shep, der Berner Sennenhund), Vanessa Redgrave (Stimme Deutsche Dogge, der Leithund)

Stab:Regie: John Hoffman • Produzenten: Lisa Henson, Kristine Belson für Jim Henson Pictures • Drehbuch: John Hoffman • Vorlage: Story von Zeke Richardson, John Hoffman • Filmmusik: Mark Mothersbaugh • Kamera: James Glennon • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Jerry Wanek • Schnitt: Craig P. Herring • Kostüme: - • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: "Lassie", "Mein Hund Skip" und Co. lassen bei dieser liebenswerten Geschichte von der Freundschaft eines Zwölfjährigen mit einem intergalaktischen Hund herzlich grüßen. Um Loyalität und Vertrauen geht es, um Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft. Die klassische, altbewährte Geschichte hat Spielfilm-Newcomer John Hoffman fürs 21. Jahrhundert aufbereitet, mit verblüffenden Tricks aufgepeppt, mit feinem Humor und viel Herzenswärme inszeniert.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper