Kleinruppin forever

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Interview mit Tobias Schenke • Anna Brüggemann • Michael GwisdekCarsten Fiebeler • Filmplakat im Großformat: Deutschland • Trailer (4,2 MB) • Homepage •

Titel Deutschland: Kleinruppin forever
Titel USA: -
Genre: Liebeskomödie
Farbe, Deutschland, 2004

Kino USA: -
Kino Deutschland: 9. September 2004
Laufzeit Kino: 103 Minuten, FSK 6



Inhalt Bremen, 1985: Der 19-jährige Tim ist als angehender Tennis-Profi "On Top Of The World". Die Mädchen lieben ihn, er liebt sich und seinen perfekten Top-Spin.

Bei einem Schulausflug nach Kleinruppin in der DDR steht Tim plötzlich seinem ihm unbekannten Zwillingsbruder Ronnie gegenüber, der ihn bei nächstbester Gelegenheit mit einem Schlag niederstreckt und statt Tim zurück in den Westen fährt. Tim sitzt im Osten fest, niemand glaubt ihm seine abstruse Geschichte, alle halten ihn für Ronnie.

Jetzt heißt es: Club-Cola statt Cherry Coke, Schwalbe statt Vespa und FKK mit Mundharmonika spielenden Blueskunden. Tim plant die Flucht, doch die DDR verlässt man nicht einfach so.

Als Tim Jana begegnet, wird für ihn die graue DDR bunt. Er merkt plötzlich, dass Glück etwas anderes bedeutet, als die passenden Slipper zum Designer-Hemd im Schrank zu haben. Doch da bietet sich ihm die Chance, mit dem Kleinruppin-Schwimmteam in den Westen zu fahren ...


Darsteller & Stab Darsteller: Tobias Schenke (Tim / Ronnie), Anna Brüggemann (Jana), Michael Gwisdek (Erwin), Uwe Kockisch (Vater), Tino Mewes (René), Toni Snètberger (Niklas), Koslowski Florian Panzner (Heiko Koslowski), Sebastian Kroehnert (Max), Tobias Kasimirowicz (Mathieu), Michael Kind (Koslowski)

Stab:Regie: Carsten Fiebeler • Produzenten: Dirk Beinhold für Akkord Film Produktion, SevenPictures • Drehbuch: Peer Klehmet, Sebastian Wehlings, Alexander Kühne • Vorlage: - • Filmmusik: - • Kamera: Bernhard Jasper • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Björn Nowak • Schnitt: Antje Zynga • Kostüme: Aenne Plaumann • Make Up: Suse Bock • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Mit seiner augenzwingernden deutsch-deutschen Liebeskomödie wirft der Werbefilmer, Dokumentarist und Filmemacher Carsten Fiebeler in seinem bisher aufwändigsten Film einen höchst amüsanten Blick auf die achtziger Jahre - sowohl im Westen als auch im Osten. Und so nebenbei erzählt er auch noch die ebenso charmante wie rührende Geschichte einer großen Liebe. Dabei brilliert Teen-Star Tobias Schenke ("Knallharte Jungs") in einer Doppelrolle der Zwillinge Tim (Wessi) und Ronnie (Ossi).
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Senator Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper