Der Einsatz

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA

Titel Deutschland: Der Einsatz
Titel USA: The Recruit
Genre: Thriller
Farbe, USA, 2003

Kino USA: 31. Januar 2003
Kino Deutschland: 15. Januar 2004
Laufzeit Kino: 115 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 27. September 2004
Video Deutschland: 27. September 2004
Laufzeit DVD/Video: 111 Minuten



Inhalt James Clayton, Spitzenabsolvent einer Elite-Uni und Entwickler einer wegweisenden Computersoftware, wird von CIA-Scout Walter Burke für die "Agency" angeworben. Im Ausbildungslager, die "Farm" genannt, trifft James auf die geheimnisvolle und attraktive Layla.

Völlig unerwartet wird er am Ende der harten Ausbildung wegen Nichteignung aus der "Farm" entlassen. Kurz danach taucht Burke mit einem undurchsichtigen Auftrag auf: James soll für die CIA einen "Maulwurf" in den eigenen Reihen ausfindig machen. Er akzeptiert.

Und plötzlich erscheint auch Layla wieder auf der Bildfläche, die mittlerweile ebenfalls bei der CIA arbeitet. Sie verstricken sich in eine leidenschaftliche Liebesgeschichte. Doch wer ist Layla wirklich und auf welcher Seite steht sie?

Es beginnt ein gefährliches, atemloses Vexierspiel um Loyalität, Verrat, Gier und Liebe, in dessen Verlauf es nur eine Gewissheit gibt: "Nichts ist, wie es scheint".


Darsteller & Stab Darsteller: Al Pacino (Walter Burke), Colin Farrell (James Clayton), Bridget Moynahan (Layla Moore), Gabriel Macht (Zach), Karl Pruner (Slayne)

Stab:Regie: Roger Donaldson • Produzenten: Roger Birnbaum, Jeff Apple, Gary Barber • Drehbuch: Roger Towne, Kurt Wimmer, Mitch Glazer • Vorlage: - • Filmmusik: Klaus Badelt • Kamera: Stuart Dryburgh • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Andrew McAlpine • Schnitt: David Rosenbloom • Kostüme: Beatrix Aruna Pasztor • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Mit seinem intelligenten Thriller Der Einsatz wirft Regisseur Roger Donaldson ("Thirteen days", "Species") einen Blick hinter die hermetisch geschlossenen Türen der berüchtigtsten Institution der Welt: die CIA. Die Rolle des notorischen Einzelgängers und CIA-Veterans Walter Burke ist Schauspielstar Al Pacino ("Der Pate", "Heat") wie auf den Leib geschrieben. In Colin Farrell ("Nicht auflegen!", "Minority Report") findet er einen ebenbürtigen Leinwandpartner.

film-dienst 01/04: Makelloser Thriller, dessen permanente Wendungen auf Dauer allerdings ermüden, wogegen selbst die souverän agierenden Hauptdarsteller wenig auszurichten vermögen.

Filmplakat
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Constantin © 1994 - 2010 Dirk Jasper