Beijing Bicycle - Fahrradiebe

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund •

Titel Deutschland: Beijing Bicycle - Fahrradiebe
Titel: China: Shiqi sui de dan che
Titel USA: Beijing Bicycle
Genre: Drama
Farbe, VR China, Frankreich, 2001

Kino USA: 25. Januar 2002
Kino Deutschland: 28. März 2002
Kino Schweiz (D): 28. März 2002
Kino Frankreich: 25. April 2001
Laufzeit Kino: 113 Minuten, FSK 12

DVD Deutschland: 25. August 2004
Video Deutschland: -
Laufzeit DVD/Video: 109 Minuten



Inhalt Beijing, heute. Guei, ein 16-jähriger Junge vom Land, kommt mit großen Erwartungen in die Stadt. Er findet Arbeit bei einem Kurierdienst, der ihn einkleidet und ihm ein Fahrrad zur Verfügung stellt: ein neues, silberfarbenes Mountainbike. Sobald er 600 Yuan verdient hat, wird das Rad ihm gehören.

Kurz bevor Guei das Geld zusammen hat, verschwindet das Rad, geklaut am hellichten Tag. Ein wichtiger Auftrag wird vermasselt, und er wird entlassen. Doch Guei, starrköpfig wie er ist, bleibt hartnäckig und kann seinen Chef zu einer Vereinbarung überreden: Wenn er das Fahrrad wiederfindet, behält er seinen Job. Verzweifelt läuft er durch ganz Beijing, um es zu suchen.

Wie durch ein Wunder erkennt ein Freund von ihm das Rad wieder. Allerdings sitzt auf ihm jetzt Jian, ein Schüler, der es auf dem Flohmarkt gekauft hat. Ebenso wie Guei sieht er sich als rechtmäßiger Besitzer des Fahrrads. Für Guei ist es die materielle Grundlage seiner Existenz, für Jian Statussymbol, um in der Clique akzeptiert zu werden. Ein verbissener Kampf um das Fahrrad beginnt ...


Darsteller & Stab Darsteller: Lin Cui (Guei Liangui), Bin Li (Jian), Xun Zhou (Qin), Yuanyuan Gao (Xiao), Shuang Li (Da Huan), Yiwei Zhao (Vater), Yan Pang (Mutter), Fangfei Zhou (Rongrong), Jian Xie (Manager), Yuhong Ma

Stab:Regie: Xiaoshuai Wang • Produzenten: Peggy Chiao, Sanping Han, Hsiao-ming Hsu • Drehbuch: Peggy Chiao, Hsiao-ming Hsu, Danian Tang, Xiaoshuai Wang • Vorlage: - • Filmmusik: Feng Wang • Kamera: Jie Liu • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Anjun Cao, Chao-yi Tsai, Anjun Cao, Chao-yi Tsai • Schnitt: Ju-kuan Hsiao, Hongyu Yang • Kostüme: Yan Pang • Make Up: Jiajia Li • Ton: Chen Chen, Du-Che Tu • Ton(effekt)schnitt: Du-Che Tu • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Ein Film über Schein und Sein, über Liebe, Hass und Freundschaft.

Spiegel Online: Die Bilder, die der Kameramann Liu Jie nahezu gemalt hat, sind sanft und so musikalisch, dass es kaum der Musik bedarf. Beijing Bicycle ist eine filmisch stimmungsvoll gemachte Momentaufnahme von der Jugend in einer asiatischen Stadt.

Die Welt: Ein Beispiel für all die filmische Brillanz, die in dem unabhängigen chinesischen Kino steckt.

Die Zeit: Eine schillernde Gratwanderung über die Bruchlinien des heutigen China.


Hintergrund Beijing Bycicle war einer der großen Gewinner der Berlinale 2001: Silberner Bär, Großer Preis der Jury. Und die beiden Hauptdarsteller Li Bin und Cui Lin wurden mit dem Preis für die besten jungen Schauspieler ausgezeichnet.

Ton DVD: Deutsch in DD 5.1 + Dolby Stereo 2.0; Chinesisch in DD 5.1 + Dolby Stereo 2.0; deutsche Untertitel, ausblendbar. Bild DVD: 16:9 / 1:1,85. DVD-Extras: Bio/Filmografie des Regisseurs (Texttafeln), Anmerkungen des Regisseurs (Texttafeln), Originaltrailer, weitere Sunfilm-Trailer.

DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Sunfilm © 1994 - 2010 Dirk Jasper