The Village - Das Dorf

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA

Titel Deutschland: The Village - Das Dorf
Titel USA: The Village
Genre: Horror/Drama
Farbe, USA, 2004

Kino USA: 30. Juli 2004
Kino Deutschland: 9. September 2004
Kino Schweiz: 9. September 2004
Kino Österreich: 9. September 2004
Laufzeit Kino: 108 Minuten, FSK 16



Inhalt Nur auf den ersten Blick erscheint dieses einsam in den Wäldern von Pennsylvania gelegene Dorf im Jahr 1897 als Hort der Harmonie. Tatsächlich wird der Frieden bedroht von Kreaturen, die im Wald lauern. Um den namenlosen Feind nicht zu erzürnen, ist es ungeschriebenes Gesetz im Dorf, dass die Dorfgrenzen nicht überschritten werden dürfen und der Wald nicht betreten werden darf.

Alle halten sich daran und nehmen die Isolation von der Außenwelt in Kauf, um ein friedliches Leben führen zu können. Bis der neugierige und rebellische Lucius Hunt beschließt, den Schritt ins Ungewisse zu wagen. Die Folgen sind erschütternd. Denn der Waffenstillstand zwischen dem Dorf und den Kreaturen - er ist vorbei ...


Darsteller & Stab Darsteller: Joaquin Phoenix (Lucius Hunt), Bryce Dallas Howard (Ivy Walker), Adrien Brody (Noah Percy), William Hurt (Edward Walker), Sigourney Weaver (Alice Hunt), Brendan Gleeson (August Nicholson), Cherry Jones (Mrs. Clack), Jayne Atkinson (Tabitha Walker), Judy Greer (Kitty Walker), Fran Kranz (Christop Crane)

Stab:Regie: M. Night Shyamalan • Produzenten: M. Night Shyamalan, Scott Rudin, Sam Mercer • Drehbuch: M. Night Shyamalan • Vorlage: - • Filmmusik: James Newton Howard • Kamera: Roger Deakins • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Christopher Tellefsen • Kostüme: Ann Roth • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper Film Lexikon: Nach den Sensationserfolgen The Sixth Senxe, Unbreakable - Unzerebrecklich und Signs - Zeichen legt Meisterregisseur M. Night Shyamalan mit The Village - Das Dorf erneut einen sensationell spannenden, mysteriösen und überraschenden Thriller vor, der keine Gelegenheit auslässt, sein Publikum die Bedeutung von nackter Angst zu lehren. Zu dem herausragenden Ensemble, das Shyamalan für seinen ersten historischen Stoff versammelte, zählen Joaquin Phoenix (Gladiator), William Hurt (A. I. Künstliche Intelligenz), Sigourney Weaver (Alien 1 - 4), Oscar®-Gewinner Adrien Brody (Der Pianist) und die hinreißende Neuentdeckung Bryce Dallas Howard, Tochter von Oscar®-Regisseur Ron Howard.

film-dienst 18/04: Spannende Mischung aus Horror- und Liebesfilm, die zugleich grundlegende Fragen über die menschliche Zivilisation formuliert. Leider bleibt die zentrale Romanze eher abstrakt.


Oscar®
  • Oscar-Nominierung für 2004: James Newton Howard (Beste Musik)
Oscar®
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper