Das Mädchen mit dem Perlenohrring

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Trailer •

Titel Deutschland: Das Mädchen mit dem Perlenohrring
Titel USA: Girl With A Pearl Earring
Genre: Thriller
Farbe, England, Luxemburg, 2003

Kino USA: 9. Januar 2004
Kino Deutschland: 23. September 2004
Kino Österreich: 24. September 2004
Kino Schweiz: 14. Oktober 2004
Laufzeit Kino: 101 Minuten, FSK 6



Inhalt Delft, 1665: Die 17-jährige Griet zieht als Magd in das kinderreiche Haus des niederländischen Malers Johannes Vermeer und seiner Frau Catharina. Obwohl sie Welten, Bildung und sozialer Stand trennen, fühlt sich Vermeer zu Griet hingezogen.

Schon bald sieht sich Griet nicht nur der Faszination für den Künstler und zugleich ihren Gefühlen für den Metzgersohn Pieter ausgesetzt, sondern auch den Nachstellungen von Vermeers Patron Van Ruijven und den Intrigen seiner Schwiegermutter Maria Thins.

Als Letztere erkennen, wie sie aus der Beziehung zwischen Magd und Meister Profit schöpfen können, erhält Vermeer den Auftrag, Griet zu porträtieren. Es wird eines der großartigsten Gemälde, das je geschaffen wurde - für das Künstler und Muse jedoch einen hohen Preis bezahlen müssen.


Darsteller & Stab Darsteller: Scarlett Johansson (Griet), Colin Firth (Johannes Vermeer), Cillian Murphy (Pieter), Tom Wilkinson (Van Ruijven), Essie Davis (Catharina Vermeer), Judy Parfitt (Maria Thins), Joanna Scanlan (Magd Tanneke), Alakina Mann (Cornelia Vermeer)

Stab:Regie: Peter Webber • Produzenten: Andy Paterson, Anand Tucker • Drehbuch: Olivia Hetreed • Vorlage: Tracy Chevalier • Filmmusik: Alexandre Desplat • Kamera: Eduardo Serra • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Ben Van Os (Art Direction), Cecile Heideman (Set Decoration) • Schnitt: Kate Evans • Kostüme: Dien Van Straalen • Make Up: Jenny Shircore • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Nach "Lost in Translation" eine neue Paraderolle für den Oscar®-nominierten Shooting Star Scarlett Johansson: An der Seite des britischen Topdarstellers Colin Firth ("Tatsächlich ... Liebe") sieht man das Megatalent in der Titelrolle der Verfilmung des gleichnamigen, millionenfach verkauften Romans von Tracy Chevalier. Regiedebütant Peter Webber schuf einen berührenden, elektrisierenden und hochspannenden Historienthriller über Macht und Erotik, der die (erfundene) Geschichte des anonymen Mädchens aus dem Gemälde des holländischen Meisters Johannes Vermeer erzählt. In weiteren Rollen sind Cillian Murphy ("28 Days Later") und Tom Wilkinson ("In the Bedroom") zu sehen.

film-dienst 19/2004: Ein Gemälde des holländischen Malers Johannes Vermeer dient als Inspiration für die spartanische Geschichte eines jungen Hausmädchens und dessen scheue, in Andeutungen belassene Zuneigung zu dem Künstler, dem sie schließlich sogar Modell sitzt. Ein ohne jede Zugeständnisse an Zeitgeschmack und Publikumserwartungen realisierter Film, der den Stil der holländischen Malerei des 17. Jahrhunderts virtuos und spannungsreich in ein modernes Medium umsetzt. Eine Hommage auf die Kunst und zugleich eine ungemein sensible Studie des holländischen Städtchens Delft. - Sehenswert ab 14.


Oscar®
  • Oscar Nominierung für 2003: Eduardo Serra (Beste Kamera)
  • Oscar Nominierung für 2003: Ben Van Os, Cecile Heideman (Beste Ausstattung)
  • Oscar Nominierung für 2003: Dien Van Straalen (Bestes Kostümdesign)
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Concorde © 1994 - 2010 Dirk Jasper