Plötzlich Prinzessin 2

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA

Titel Deutschland: Plötzlich Prinzessin 2
Titel USA: The Princess Diaries 2: The Royal Engagement
Genre: Romantische Komödie
Farbe, USA, 2004

Kino USA: 11. August 2004
Kino Deutschland: 23. September 2004
Kino Deutschland: 23. September 2004
Kino Schweiz: 23. September 2004
Laufzeit Kino: - Minuten, FSK o. A.

DVD Deutschland: -
Video Deutschland:-
Laufzeit DVD/Video: -



Inhalt Fünf Jahre sind vergangen, seit die damals 15-jährige Mia Thermopolis aus San Francisco erfuhr, dass sie eine echte europäische Prinzessin ist. Fünf Jahre, in denen der tolpatschige Teenager zu einer selbstbewussten jungen College-Absolventin gereift ist - bereit, ihr königliches Erbe anzutreten.

Doch kaum ist Mia in Genovien gelandet, mußs sie erfahren, dass ihre Tage als Prinzessin gezählt sind: Innerhalb von nur einem Monat soll sie das Diadem gegen die Krone ihrer Großmutter, Königin Clarisse, eintauschen und - als wäre es nicht schon genug, mit Anfang 20 ein Königreich zu regieren - bis dahin auch noch heiraten, wie es ein genovisches Gesetz vorsieht.

Anderenfalls ist der durchtriebene Vicomte Mabrey zu allem bereit, um den Thronanspruch seines Neffen Nicholas durchzusetzen. Ein adäquater Ehemann mußs her! Doch das ist leichter gesagt als getan. Vor allem, wenn bei der Wahl des Gatten nicht nur ein ganzes Land zuschaut, sondern plötzlich auch noch Gefühle mit im Spiel sind ...


Darsteller & Stab Darsteller: Anne Hathaway (Prinzessin Mia Thermopolis), Julie Andrews (Königin Clarisse Renaldi), Hector Elizondo (Joseph), Heather Matarazzo (Lilly Moscovitz), Chris Pine (Lord Nicholas Devereaux), Callum Blue (Lord Andrew Jacoby), Kathleen Marshall (Charlotte Kutaway), John Rhys-Davies (Vicomte Mabrey), Tom Poston (Lord Palimore), Raven (Prinzessin Asana), Larry Miller (Paolo), Caroline Goodall (Mias Mutter Helen)

Stab:Regie: Garry Marshall • Produzenten: Mario Iscovich, Debra Martin Chase, Whitney Houston • Drehbuch: Shonda Rhimes, Gina Wendkos • Vorlage: Meg Cabot • Filmmusik: John Debney • Kamera: Charles Minsky • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Albert Brenner • Schnitt: Bruce Green • Kostüme: Gary Jones • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: In der romantischen und überaus witzigen Komödie Plötzlich Prinzessin 2 geht das Märchen um Prinzessin Mia endlich weiter. Mit von der königlichen Partie sind erneut die bezaubernde Anne Hathaway als Mia und die wundervolle Julie Andrews, die als Königin Clarisse Renaldi ihre Enkelin auf das Leben am königlichen Hof vorbereitet. Regisseur und Romantic-Comedy-Spezialist Garry Marshall ("Pretty Woman", "Die Braut, die sich nicht traut"), der bereits mit "Plötzlich Prinzessin" einen internationalen Mega-Erfolg in den Kinos landete, wartet im zweiten Teil mit noch mehr Spaß und Überraschungen auf. Ein Komödien-Highlight mit Gute-Laune-Garantie und einer echten "Prinzessin der Herzen"!

film-dienst 19/2004: Wie aus einem ungezogenen bürgerlichen Entchen ein royaler Schwan wird, erzählte die Teeanger-Komödie "Plötzlich Prinzessin" (2001). Die Fortsetzung spielt in jenem sagenhaften Genovia, von dem bislang nur die Rede war, wo die lebenslustige Prinzessin die Nachfolge ihrer amtsmüden Großmutter antreten soll und sich unstandesgemäß verliebt. Sympathische "Coming of Age"-Geschichte, in der die Protagonistin lernt, Verantwortung zu übernehmen, ohne ihre Träume zu verlieren. Der im Kern konventionelle Film steckt voller reizender inszenatorischer Details und lebt von der Komik der präzise gezeichneten Nebenrollen.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Buena Vista © 1994 - 2010 Dirk Jasper