White Chicks

Ausführlicher Inhalt

Da staunen die Eiskremlieferanten nicht schlecht. Eben noch gaben die beiden alten Männer hinterm Tresen des New Yorker Gemischtwarenladens eine kuriose Version von "Guantanamera" zum Besten, da reißen sie sich die Masken vom Kopf und zücken ihre FBI-Marken. Doch die Freude über die Festnahme der vermeintlichen Drogendealer währt nicht lange, denn in den Kanistern befindet sich - reinstes Vanilleeis. Zu spät bemerken die beiden FBI-Agenten Marcus und Kevin Copeland (Marlon und Shawn Wayans), dass plötzlich die echten Gangster in der Tür stehen und schnell wieder das Weite suchen.

Abteilungsleiter Elliot Gordon (Frankie Faison), der Vorgesetzte von Marcus und Kevin, ist alles andere als begeistert darüber, dass die unorthodoxen Ermittlungsmethoden seiner beiden Mitarbeiter mal wieder erfolglos blieben und droht ihnen mit Rausschmiss. Und die konkurrierenden Agenten Vincent Gomez (Eddie Velez) und Jake Harper (Lochlyn Munro) sparen nicht mit höhnischen Kommentaren.

dass Marcus und Kevin überhaupt noch eine letzte Chance bekommen, liegt nur daran, dass keiner ihrer Kollegen den nächsten Auftrag übernehmen will. Brittany und Tiffany Wilson (Maitland Ward und Anne Dudek), Erbinnen des erfolgreichen Unternehmens Wilson Cruise Line, sind die potenziellen nächsten Opfer eines Kidnappers. Auf ihrem Weg in die Hamptons, dem noblen Urlaubsort außerhalb New Yorks, werden sie samt Schoßhund Baby in Manhattan erwartet und sollen unter FBI-Schutz gestellt werden. Doch ihr Ruf eilt den zickigen und verwöhnten Schwestern voraus. Um ihren Job zu behalten, bleibt Marcus und Kevin allerdings nichts anderes übrig, als den Babysitter zu spielen und hoffentlich den Entführer zur Strecke zu bringen.

Allerdings verläuft die Fahrt vom Flughafen zum Hotel nicht ganz reibungslos: Denn Tiffanys verwöhntes Schoßhündchen verursacht prompt einen Verkehrsunfall, bei dem sich die beiden Mädchen kleine Bagatell-Blessuren einfangen - zumindest ihre operierten Lippen und Nasen. So wollen sich Brittany und Tiffany keinesfalls in den Hamptons sehen lassen - lieber verstecken sie sich die nächsten Tage im Hotel. Doch ohne ihre Anwesenheit wird sich der Kidnapper kaum überführen lassen. Kevin kommt die rettende Idee. Mit Hilfe des Make-up-Spezialisten Josh und seines riesigen Teams schlüpfen er und Marcus für ein paar Tage einfach selbst in die Rollen der reichen Schwestern.

Die langen Haare und üppigen Brüste sind für die FBI-Ermittler ebenso ungewohnt wie das Laufen in Pumps, doch den ersten Test in den Hamptons bestehen die beiden bravourös. Karen, Lisa and Tori (Busy Philipps, Jennifer Carpenter und Jessica Cauffiel), die besten Freundinnen der Wilsons, wundern sich in Zeiten der Schönheitsoperationen kaum über das leicht veränderte Aussehen der Blondinen. Überraschter sind da schon deren Erzfeindinnen, Heather und Megan (Jaime King und Brittany Daniel), die arroganten Töchter des reichen Unternehmers Vandergeld (John Heard). Denn Brittany und Tiffany verblüffen plötzlich auch durch ein loses Mundwerk und lassen sich keine Gemeinheiten mehr kampflos gefallen.

Doch nicht alle Begegnungen mit der High Society verlaufen für Marcus und Kevin so problemlos. Als Tiffany gerät Marcus ins Visier des Footballstars und Sexprotzes Darnell Johnson (Terry Crews), dessen Leidenschaft für die große Schönheit so weit geht, dass er bei einer Wohltätigkeitsversteigerung 50.000 Dollar für ein Abendessen mit ihr bietet. Während sein Bruder die Avancen des aufdringlichen Darnell abzuwehren versucht, hat Kevin ganz andere Sorgen. Er hat sich in die attraktive Fernsehreporterin Denise Porter (Rochelle Aytes) verguckt, so dass ihm die Frauenkleider noch lästiger sind als ohnehin schon.

Nach chaotischen Dates, einer Pyjama-Party und einem furiosen Nachtclubbesuch kommt es ausgerechnet bei der alljährlichen Hamptons-Modenschau zum großen Showdown. Denn während Heather und Megan Vanderbild einen fiesen Racheplan für die Wilsons ausgeheckt haben und Kevin und Marcus dem Kidnapper auf der Spur sind, haben die Kollegen Gomez und Harper entdeckt, dass mit Brittany und Tiffany etwas nicht stimmt. Und aus New York kommt Marcus' eifersüchtige Ehefrau Gina (Faune Chambers) ebenso angereist wie die echten Wilson-Schwestern. So viel Aufregung hat man in den gesitteten Hamptons selten erlebt!

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Columbia © 1994 - 2010 Dirk Jasper