Der Manchurian Kandidat

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Trailer (8.7 MB) •

Titel Deutschland: Der Manchurian Kandidat
Titel USA: The Manchurian Candidate
Genre: Thriller
Farbe, USA, 2004

Kino USA: 30. Juli 2004
Kino Deutschland: 11. November 2004
Kino Österreich: 12. November 2004
Kino Schweiz (D): 11. November 2004
Laufzeit Kino: 129 Minuten, FSK 12



Inhalt US-Major Bennett Marco kann nachts nicht schlafen ... und er will es auch nicht. Seine Tage verbringt er mit Vorträgen über den Hinterhalt, in den seine Einheit in der kuwaitischen Wüste geriet, und den heldenhaften Einsatz von Sergeant Raymond Shaw, der für die Rettung von Marcos Leuten mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet wurde.

Aber bei Nacht verwandeln sich Marcos traumartige Erinnerungen an die Wüste in unheimliche und erschreckende Alpträume. Er beginnt sich zu fragen, ob die beiden Soldaten, die bei dem Kampf ihr Leben lassen mußsten, vielleicht ein wesentlich schlimmeres Ende fanden als es offiziell heißt ? und ob Shaw vielleicht gar nicht der strahlende Held, für den ihn jeder hält, ist.

Als sich Shaw als sicherer Bewerber um das Amt des Vizepräsidenten bemüht ? auch mit Betreiben seiner Mutter, der ehrgeizigen Senatorin Eleanor Prentiss Shaw ? sieht sich Marco gezwungen, zu handeln und seinem wachsenden Misstrauen Gehör zu verschaffen.

Während seine Vorgesetzten an seiner Zurechnungsfähigkeit zweifeln und das Sicherheitsnetz um Shaw immer enger wird, bleibt Marco nur noch wenig Zeit, die ungeheure, schockierende Wahrheit aufzudecken, bevor das Weiße Haus in Gefahr gerät.


Darsteller & Stab Darsteller: Denzel Washington (Marco Bennett), Meryl Streep (Eleanor Prentiss Shaw), Liev Schreiber (Raymond Shaw), Jon Voight (Thomas Jordan), Kimberly Elise (Rosie), Jeffrey Wright (Al Melvin), Ted Levine (Colonel Howard), Bruno Ganz (Richard Delp), Simon McBurney (Dr. Atticus Noyle), Vera Farmiga (Jocelyn Thomas)

Stab:Regie: Jonathan DemmeProduktion: Scott Rudin, Tina Sinatra, Ilona Herzberg, Jonathan DemmeDrehbuch: Daniel Pyne, Dean Geogaris • Vorlage: - • Filmmusik: Rachel Portman, Wyclef Jean • Kamera: Tak Fujimoto • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Kristi Zea • Schnitt: Carol Littleton, Craig McKay • Kostüme: Albert Wolsky • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Steffen Becker (Rhein-Hunsrück Zeitung, 12. November 2004): Jonathan Demmes Neuauflage des Klassikers von 1962 greift geschickt Ängste und Themen auf, die auch den aktuellen Wahlkampf bestimmen. Raymond Shaw bewirbt sich [...] um das Amt, unterstützt wird er von seiner Mutter: Eleanor Shaw. In punkto Look und Auftreten eine Wiedergängerin Hillary Clintons - und eine Glanzrolle für Meryl Streep: einerseits knallharte Berufspolitikerin [...], auf der anderen Seite ist sie durchaus zu Zärtlichkeiten gegenüber dem vergötterten Sohn fähig. Das verkörpert das Bild vom smarten Aufsteiger perfekt und spürt doch inneren Widerwillen gegen seine Pappkameraden-Rolle. Liev Schreiber meistert die komplexe Figur souverän. Dennoch steht er im Schatten von Denzel Washington. [...] Denzel Washington formt eine Figur, die dem Film zu routinierter Action und Spannung den nötigen psychologischen Tiefgang gibt, um aus gut erzähltem Starkino einen großen Film zu machen.
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: UIP © 1994 - 2010 Dirk Jasper