Sky Captain And The World Of Tomorrow

Ausführlicher Inhalt

Zum Auftakt dieses mit Oscar®-Stars besetzten Action-Abenteuers, das als erster Kinofilm mit über 2000 Digitaleffekten vollständig am Computer entstand, landet die gigantische "Hindenburg III" in einer verschneiten Nacht auf dem Dach des Empire State Building.

An Bord des Zeppelins befindet sich ein ängstlicher Wissenschaftler, der seinem deutschen Kollegen Dr. Walter Jennings kurz vor der Landung noch eine letzte Nachricht übermitteln kann: "Ich werde verfolgt".

Zur gleichen Zeit arbeitet die Reporterin Polly Perkins (Gwyneth Paltrow) an einer Geschichte über das geheimnisvolle Verschwinden von Forschern rund um die Welt.

Ein sehr nervöser Dr. Jennings verabredet sich am Abend mit Polly, um der Journalistin im Kino der Radio City Hall wichtige Informationen zu geben. Während auf der Leinwand "Der Zauberer von Oz" läuft, treffen sich die beiden.

Doch das Gespräch wird durch Alarmsirenen jäh beendet: Eine Invasion von riesigen Robotern marschiert durch die Straßenschluchten der Metropole und zerstört alles, was sich ihren in den Weg stellt.

In ihrer Verzweiflung sendet die Polizei einen Notruf an Sky Captain (Jude Law). Während Polly mutig den Angriff der Giganten mit ihrer Kamera festhält, kämpft Joe Sullivan alias Sky Captain aus der Luft in einem tollkühnen Kampf gegen die Maschinenmenschen.

Es gelingt ihm, einen der riesigen Roboter in sein Hauptquartier auf einer Insel vor New York zu bringen. Sein Partner, der Technikfreak Dex Dearborn (Giovanni Ribisi), will den Stahlgiganten genauer unter die Lupe nehmen.

In seinem Büro wartet auf den Helden freilich schon die nächste Überraschung: Polly wittert ihre ganz große Geschichte und ist Sky Captain gefolgt. Die beiden kennen sich von früher.

Doch das Verhältnis ist denkbar abgekühlt. Für viel Diskussionen bleibt allerdings keine Zeit, eine Armada von Flugmaschinen greift den Stützpunkt von Sky Captain an.

Während Sky und Polly gemeinsam im Flugzeug den Kampf gegen die Angreifer aufnehmen, versucht Dex mit allen Tricks, die Signale der ferngesteuerten Roboter zurückzuverfolgen. Nach einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd suchen Polly und Sky das Labor von Dr. Jennings auf.

Neben einem leibhaftigen Miniatur-Elefanten finden sie dort den schwer verletzten Wissenschaftler. Während sich Sky einen Kampf mit der vermummten "Geheimnisvollen Frau" (Bei Ling) liefert, drückt der sterbende Forscher Polly zwei Metallhülsen in die Hand und warnt sie, dass diese beiden Dinge niemals in die Hände von Dr. Totenkopf geraten dürften.

Nach dem Dex den Urspung der Funksignale in Nepal lokalisieren konnte, machen sich Sky und Polly auf den Weg nach Asien. Dort führt sie ein alter Freund von Sky in die verbotene Zone im Gebirge.

In einer verlassenen Uran-Mine warten neue Gefahren auf die Abenteurer: Erst wird Polly gewaltsam gezwungen, die beiden Metallhülsen herauszugeben. Dann werden die Helden in eine Höhle voller Dynamit eingesperrt. Bevor die Zündschnüre für eine gigantische Explosion im Stollen sorgen, gelingt in letzter Minute die Flucht.

Sky und Polly setzen im Flugzeug ihre Suche nach Dr. Totenkopf fort. Mit fast leeren Benzintanks gelingt die Notlandung auf der fliegenden Militärstation von Commander Franky Cook (Angelina Jolie). Sky und Franky kennen sich aus alten Zeiten - sehr zum Missfallen von Polly.

Doch für Eifersucht bleibt keine Zeit. Die Station wird bereits von den Truppen von Dr.Totenkopf angegriffen. Sky und Polly starten erneut, diesmal werden sie in ihrem Kampf von Franky und ihrer weiblichen Amphibientruppe unterstützt.

Nachdem Franky mit einer heldenhaften Aktion die Kampfroboter auf dem Meeresboden außer Gefecht setzt, gelingt Polly und Sky der Zugang zur verborgenen Zentrale des Bösen.

Nachdem sie sich gegen die geklonten Saurier des Dr. Totenkopf zur Wehr gesetzt haben und abgrundtiefe Schluchten überquerten, kommt es zum alles entscheidenden Kampf gegen die Mächte des Bösen ...

Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: UIP © 1994 - 2010 Dirk Jasper