Final Call

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Produktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA

Titel Deutschland: Final Call
Titel USA: Cellular
Genre: Action-Thriller
Farbe, USA, 2004

Kino USA: 14. September 2004
Kino Deutschland: 3. Februar 2005
Kino Österreich: 4. Februar 2005
Laufzeit Kino: 94 Minuten, FSK 12



Inhalt Jessica Martin ist eine Mutter, die an der Highschool Naturwissenschaften unterrichtet. Mit ihrem geordneten Leben ist es schlagartig vorbei, als sie von fünf Unbekannten aus ihrer Wohnung gekidnappt und an einen geheimen Ort verschleppt wird.

Jessica mußs um ihr Leben fürchten und kann sich überhaupt nicht vorstellen, was die Entführer vorhaben. Aber es gelingt ihr, ein defektes Telefon zu reparieren und heimlich eine ihr unbekannte Nummer anzurufen - ein verzweifelter letzter Rettungsversuch.

Plötzlich ist Ryan, jener sorglose junge Mann, der ihren Anruf annimmt, Jessicas letzte Hoffnung. Er weiß nichts über Jessica. Er kennt nur ihre flüsternde, angsterfüllte Stimme am anderen Ende der schlechten Handy-Verbindung. Doch als Ryan hektisch ihre Spur aufnimmt, um sie zu retten, sticht er in ein Wespennest, in der Betrug und Mord an der Tagesordnung sind.

Er hat das Leben von Jessica und ihrer Familie in seiner Hand. Aber was erwartet ihn am anderen Ende der Telefonleitung? Und welchen Preis zahlt er, wenn er es herausfindet?


Darsteller & Stab Darsteller: Kim Basinger (Jessica Martin), Chris Evans (Ryan), Jason Statham (Ethan), Eric Christian Olsen (Chad), Noah Emmerich (Jack Tanner), William H. Macy (Sergeant Bob Mooney)

Stab:Regie: David R. Ellis • Produktion: Dean Devlin, Lauren Lloyd für Electric Entertainment • Drehbuch: Chris Morgan • Vorlage: Story von Larry Cohen • Filmmusik: John Ottman • Kamera: Gary Capo • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Jaymes Hinkle • Schnitt: Eric Sears • Kostüme: Christopher Lawrence • Make Up: - • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Freddie Hice (Koordinator) •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Ein Anruf unter falscher Nummer auf seinem Handy ist für einen jungen Mann der Startschuss zu einem lebensgefährlichen Wettlauf gegen die Zeit, um das Leben einer Frau zu retten. Der temporeiche Action-Thriller Final Call ähnelt darin mitreißenden Spannungssequenzen à la "Speed".

film-dienst 03/2005: Solide und stringent erzählter Actionfilm, in dem das Telefon, ähnlich wie in Joel Schuhmachers "Nicht auflegen", zum Ledium eines moralischen Appells und zum Motor einer spannungsgeladenen Geschichte wird.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Warner Bros. © 1994 - 2010 Dirk Jasper