Haus aus Sand und Nebel

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Oscar® • Ausführlicher InhaltProduktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSASpanien

Titel Deutschland: Haus aus Sand und Nebel
Titel USA: Haus aus Sand und Nebel
Genre: Thriller
Farbe, USA, 2003

Kino USA: 19. Dezember 2003
Kino Schweiz (D): 4. März 2004
Kino Deutschland: 17. Februar 2005
Laufzeit Kino: 126 Minuten, FSK 12



Inhalt Erst ist ihr der Mann davongelaufen. Dann verliert Kathy durch einen Verwaltungsirrtum auch noch ihr Haus und landet auf der Strasse.

Colonel Behrani, ein Flüchtling aus Iran, erhält bei der Zwangsversteigerung den Zuschlag. Er möchte seiner verarmten Familie durch das gewinnträchtige Haus am Meer einen standesgemässen neuen Anfang in den USA ermöglichen.

Kathy möchte zurück in ihr Heim - ihre letzte Hoffnung auf ein neues Leben. Der Sheriff, der sie aus dem Haus warf, verliebt sich in sie und schlägt sich auf ihre Seite. Der erbitterte Streit um das Haus spitzt sich übermächtig zu ...


Darsteller & Stab Darsteller: Jennifer Connelly (Kathy), Ben Kingsley (Behrani), Ron Eldard (Lester), Frances Fisher (Connie Walsh), Kim Dickens (Carol Burdon), Shohreh Aghdashloo (Nadi), Jonathan Ahdout (Esmail), Navi Rawat (Soraya), Carlos Gómez (Lt. Alvarez), Kia Jam (Ali)

Stab:Regie: Vadim Perelman • Produktion: Michael London, Vadim Perelman • Drehbuch: Vadim Perelman, Shawn Otto • Vorlage: Roman "Haus aus Sand und Nebel" von Andre Dubus • Filmmusik: James HornerKamera: Roger Deakins • Spezialeffekte: Michael Lantieri (Koordinator) • Ausstattung: Maia Javan (Szenenbild), Drew Boughton (Bauten), Gene Serdena (Bühnenbild) • Schnitt: Lisa Zeno Churgin • Kostüme: Hala Bahmet • Make Up: Judy Chin (Make Up), Kathryn Gordon (Frisuren) • Ton: Susan Dudeck • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: Scott Sproule (Koordinator) •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Jennifer Connelly als Frau ohne Obdach und Oscar-Preisträger Ben Kingsley als iranischer Oberst in seiner besten Rolle seit "Ghandi" - das atemberaubende Duell schicksalhaft verstrickter Seelen nach dem packenden Weltbestseller "Haus aus Sand und Nebel"! Das spektakuläre Scheitern us-amerikanischer Träume wird von dem russischen Zuwanderer Vadim Perelman als atemberaubender psychologischer Thriller in Szene gesetzt: Iranian soul meets foggy California. Oscar-Preisträger Ben Kingsley und Jennifer Connelly bieten in ihren Duellen grandioses Schauspielerkino, das Sir Ben Kingsley seine vierte Oscar-Nominierung einbrachte.

Brigitte: Ein packendes, aufwühlendes Psychodrama um Vorurteile, Missverständnisse und falsche Hoffnungen gestrickt, in dem Jennifer Connelly und Ben Kingsley die wohl besten Leistungen ihrer Karriere abliefern - ein Schauspielereignis der Extraklasse!

Neu im Kino, ZDF: Grosses Gefühlskino und ein Psycho-Thriller von hoher innerer Spannung. Ben Kingsley und Jennifer Connelly bieten beste Schauspielkunst!

film-dienst: Ein zutiefst ergreifender, metaphorischer Film, der mit der unausweichlichen Konsequenz einer antiken Tragödie inszeniert ist.

Prinz: Eine faszinierende Parabel über kulturelle (Schützen-)Gräben!


Oscar®
  • Oscar-Nominierung für 2003: Ben Kingsley (Hauptdarsteller)
  • Oscar-Nominierung für 2003: Shohreh Aghdashloo (Nebendarstellerin)
  • Oscar-Nominierung für 2003: James Horner (Originalmusik)
Oscar®
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Kool © 1994 - 2010 Dirk Jasper