Die Schwestern des Bösen

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund •

Titel Deutschland: Die Schwestern des Bösen
Titel Deutschland (DVD): Sisters
Titel USA: Sisters
Titel England: Blood Sisters
Genre: Psycho-Thriller
Farbe, USA, 1972

Kino Deutschland: 19. August 1972
Kino USA: 27. März 1973
Laufzeit Kino: 92 Minuten, FSK 18

DVD Deutschland: 17. Februar 2005
Video Deutschland: 1983
Laufzeit DVD/Video: 89 Minuten



Inhalt In der Hoffnung auf eine heiße Nacht folgt ein junger Mann dem Fotomodell Danielle Breton nach Hause. Als er am Morgen in Danielles Appartement erwacht, wird er bestialisch ermordet.

Die Journalistin Grace Collier beobachtet den Mord vom gegenüberliegenden Fenster aus, doch die alarmierte Polizei findet keine Spuren. Niemand will Grace glauben! Daraufhin spürt sie auf eigene Faust der mysteriösen Danielle nach.

Die Fährte führt zum Fall eines siamesischen Zwillingspaars ...


Darsteller & Stab Darsteller: Margot Kidder (Danielle Breton / Dominique Blanchion), Jennifer Salt (Grace Collier), Charles Durning (Joseph Larch), William Finley (Emil Breton), Lisle Wilson (Phillip Woode), Barnard Hughes (Arthur McLennen), Mary Davenport (Mrs. Collier), Dolph Sweet (Detective Kelly)

Stab:Regie: Brian de PalmaProduktion: Edward R. Pressman für Pressman-Williams Enterprises / AIP • Drehbuch: Brian de Palma, Louisa Rose • Vorlage: - • Filmmusik: Bernard HerrmannKamera: Gregory Sandor • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Gary Weist • Schnitt: Paul Hirsch • Kostüme: - • Make Up: Jeanne Richmond • Ton: Russell Arthur • Ton(effekt)schnitt: John Fox • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Meisterregisseur Brian de Palma (Dressed To Kill, Scarface, Die Unbestechlichen) liefert einen großartigen Psycho-Schocker: elegante Bilder, eiskalte Spannung und blutige Morde. Brian de Palma macht hier eine tiefe, aber selbstbewusste Verbeugung vor seinem erklärten Vorbild Alfred Hitchcock: elegante Bilder, eiskalte Spannung und blutige Morde. Der Soundtrack von Hitchcock-Komponist Bernard Herrmann (Psycho, Vertigo) krönt diese Hommage an den "Master of Suspense".

Lexikon des internationalen Films: Spannender Psychothriller, der geschickt technische Perfektion mit einem spontanen Inszenierungsstil verbindet. Einige blutrünstige Effekte erfordern starke Nerven.


Hintergrund Sprache: Deutsch, Englisch. Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte (aus lizenzrechtlichen Gründen in der Originalfassung NICHT ausblendbar), Englisch für Hörgeschädigte. Audio: Deutsch Dolby Digital Mono 2.0; Englisch Dolby Digital Mono 2.0. Bildformat: 1:1.85:1 (anamorphic widescreen). Ländercode: PAL (2). Specials: SISTERS auf dem Seziertisch: Anatomie eines Filmes, Brain de Palma-Portrait, Original-Artworks, animiertes Hauptmenü, EPIX-Trailer-Show.
Filmplakat
DVD-Cover
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: epix © 1994 - 2010 Dirk Jasper