Die besten Jahre

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Hintergrund • Filmplakate im Großformat: Deutschland 1Deutschland 2USA 1USA 2

Titel Deutschland: Die besten Jahre
Titel Italien: La meglio gioventú
Genre: Drama
Farbe, Italien, 2003

Kino Italien: 22. Juni 2003
Kino Östereich: 24. Dezember 2004
Kino Deutschland: 3. März 2005
Laufzeit Kino: 366 Minuten, FSK -



Inhalt Anhand des Schicksals einer römischen Familie beleuchtet der Film die letzten 40 Jahre der italienischen Geschichte. Beginnend im Jahr 1966 umfasst die Familiengeschichte die großen Themen der vergangenen vier Jahrzehnte:

Politisches wie die Studentenrevolte, die kommunistische Bewegung und das Abgleiten der Roten Brigaden in den Terror, der Kampf der Justiz gegen die Mafia, Korruption und Wirtschaftsliberalisierung, aber auch gesellschaftlich wichtige Ereignisse wie das Hochwasser in Florenz 1966, die Psychiatriereform und die mitreißenden Fußballspiele Italiens gegen Korea und Deutschland ...


Darsteller & Stab Darsteller: Luigi Lo Cascio (Nicola Carati), Alessio Boni (Matteo Carati), Adriana Asti (Adriana Carati), Sonia Bergamasco (Giulia Monfalco), Fabrizio Gifuni (Carlo Tommasi), Maya Sansa (Mirella Utano), Valentina Carnelutti (Francesca Carati), Jasmine Trinca (Giorgia), Andrea Tidona (Angelo Carati), Lidia Vitale (Giovanna Carati), Camilla Filippi (Sara Carati), Claudio Gioè (Vitale Micavi)

Stab:Regie: Marco Tullio Giordana • Produktion: Angelo Barbagallo • Drehbuch: Sandro Petraglia, Sefano Rulli • Vorlage: - • Filmmusik: - • Kamera: Roberto Forza • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Franco Ceraolo • Schnitt: Roberto Missiroli • Kostüme: Elisabetta Montalso • Make Up: - • Ton: Fulgenzio Ceccon • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Meisterhaft erzähltes Familien- und Geschichts-Epos, das in Italien Kultstatus erlangt hat.

film-dienst 5/2005: Ein mutiger filmischer Entwurf, der auch kleinen Episoden ihren Raum lässt und die Wünsche, Hoffnungen und Ängste eines halben Jahrhunderts spiegelt.


Hintergrund Die besten Jahre war ursprünglich als Fernsehserie konzipiert, gelangte schließlich aber in einer sechsstündigen Fassung in die internationalen Kinos. Beim Internationalen Filmfestival von Cannes 2003 wurde der Film mit dem 'Prix Un Certain Regard' ausgezeichnet. Bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises 2003 und des französischen Filmpreises César war Marco Tullio Giordana als Bester Regisseur bzw. Bester Europäischer Film nominiert.
Filmplakat
Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Ventura Film © 1994 - 2010 Dirk Jasper