Die syrische Braut

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Produktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: Deutschland

Titel Deutschland: Die syrische Braut
Titel Israel: Kala Ha-Surit, Ha
Genre: Drama
Farbe, Israel, 2004

Kino Israel: 2. Dezember 2004
Kino Deutschland: 17. März 2005
Laufzeit Kino: - Minuten, FSK -



Inhalt Monas Hochzeitstag wird der bewegendste Tag ihres Lebens sein: sie lebt mit ihrer Familie auf dem von Israel besetzten Teil der Golanhöhen und heiratet auf ?die andere Seite der Grenze? nach Syrien.

Ihr Bräutigam wird ein entfernter Verwandter, der syrische TV-Star Tallel, sein. Sobald Mona jedoch einmal nach Syrien eingereist ist, wird sie nie wieder israelisches Territorium betreten können.

Das heißt, sie mußs sich heute für immer von ihrer geliebten Familie verabschieden ...


Darsteller & Stab Darsteller: Hiam Abbass (Amal), Makram J. Khoury (Hammed), Clara Khoury (Mona), Ashraf Barhoum (Marwan), Eyad Sheety (Hattem), Evelyne Kaplun (Evelyna), Julie-Anne Roth (Jeanne), Adnan Trabshi (Amin), Marlene Bajjali (die Mutter), Uri Gabriel (Simon), Alon Dahan (Arik), Derar Sliman (Tallel), Ranin Boulos (Mai), Hanna Abou-Manneh (Rama), Robert Hoenig (Joseph), Maisra Masri (Fahdi)

Stab:Regie: Eran Riklis • Produktion: Bettina Brokemper, Michael Eckelt, Antoine de Clermont-Tonnerre, Eran Riklis • Drehbuch: Suha Araf, Eran Riklis • Vorlage: - • Filmmusik: Cyril Morin • Kamera: Michael Wiesweg • Spezialeffekte: - • Ausstattung: Avi Fahima • Schnitt: Tova Ascher • Kostüme: Inbal Shuki • Make Up: Delphine Couturier-Lemore • Ton: Ashi Milo • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Die syrische Braut ist ein Film über physische und emotionale Grenzen und die Kraft, diese zu überschreiten.

film-dienst 6/2005: Die klug komponierte Tragikomödie verdeutlicht am individuellen Schicksal die Willkür der Politik. Dabei macht sie die Gräben und Grenzen sichtbar, die nicht nur Völker, sondern auch Familien trennen, und die scheinbar nur durch persönlichen Mut überwunden werden können.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Timebandits © 1994 - 2010 Dirk Jasper