Der Babynator

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Produktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA

Titel Deutschland: Der Babynator
Titel USA: The Pacifier
Genre: Komödie
Farbe, USA, 2005

Kino USA: 4. März 2005
Kino Deutschland: 14. April 2005
Kino Österreich: 14. April 2005
Kino Schweiz (D): 14. April 2005
Laufzeit Kino: 95 Minuten, FSK 6



Inhalt Er ist Spezialist für die gefährlichsten Einsätze auf der ganzen Welt. Nichts und niemand kann den Elitesoldaten Shane Wolfe zum Kapitulieren bringen. Doch diesmal führt seine Mission den hart gesottenen Navy S.E.A.L. auf ein bisher völlig unbekanntes Terrain. Sein Auftrag: Shane soll die Familie eines ermordeten Wissenschaftlers schützen.

Zähneknirschend tauscht er Waffen, Präzisionsgeräte und Spezialfahrzeuge gegen Brotbüchsen, Saftkartons, Windeln und einen Mini-Van. Doch die rebellische Zoe, der verschlossene Seth, die Ninja-verrückte Lulu sowie der kleine Peter und Baby Tyler weisen den kernigen Kämpfer immer wieder in seine Schranken - von Helga, dem rumänischen Kindermädchen, ganz zu schweigen.

Schon bald kämpft Shane an zwei Fronten: gegen das Böse in der Welt und gegen das Chaos im Haus. Und als er merkt, dass Babysitting kein Kinderspiel ist, mußs er die wichtigste Mission seines Lebens erfüllen: Teil dieser aus den Fugen geratenen Familie zu werden und sie wieder zusammenzuführen ...


Darsteller & Stab Darsteller: Vin Diesel (Shane Wolfe), Lauren Graham (Direktorin Claire Fletcher), Faith Ford (Julie Plummer), Brittany Snow (Zoe Plummer), Max Thieriot (Seth Plummer), Chris Potter (Captain Bill Fawcett), Carol Kane (Helga), Brad Garrett (Vizedirektor Murney), Morgan York (Lulu Plummer), Keegan Hoover (Peter Plummer)

Stab:Regie: Adam Shankman • Produktion: Gary Barber, Roger Birnbaum, Jonathan Glickman • Drehbuch: Thomas Lennon, Ben Garant • Vorlage: - • Filmmusik: John Debney • Kamera: Peter James • Spezialeffekte: Colin Chilvers (Koordinator) • Ausstattung: Linda DeScenna (Szenenbild), Arvinder Grewal (Art Director), Ric McElvin, Steve Shewchuk (Set Decorator) • Schnitt: Christopher Greenbury • Kostüme: Christopher Hargadon, Kirston Leigh Mann • Make Up: - • Ton: Glen Gauthier • Ton(effekt)schnitt: Shawn Ian Kerkhoff • Stunts: Bob Brown (Koordinator) •


Filmkritiken Dirk Jasper FilmLexikon: Ein Actionheld wie nie zuvor: Superstar Vin Diesel spielt die Hauptrolle in dieser wunderbaren, mitreißenden und liebenswerten Komödie für die ganze Familie. In Der Babynator schickt Regisseur Adam Shankman ('Haus über Kopf') seinen Star auf eine ebenso turbulente wie komische Mission - nicht in die Krisengebiete der Welt, sondern in eine kleine us-amerikanische Vorstadt. Unterstützt wird Vin Diesel bei seinem Kampf gegen schmutzige Windeln und aufmüpfige Teenager von einer Riege erstklassiger Komödianten: Lauren Graham ('Bad Santa', 'Gilmore Girls'), Carol Kane ('Die Braut des Prinzen'), Faith Ford ('Murphy Brown') und Brad Garrett ('Alle lieben Raymond') spielen weitere Rollen in diesem temporeichen Spaß für die ganze Familie, in dem Actionstar Vin Diesel sich von einer völlig neuen Seite zeigt.

Oliver Zimmermann (Rhein-Zeitung 15. April 2005): Sein sich abzeichnender Wandel vom strammen Soldaten zum Vaterersatz wird liebevoll und glaubhaft nachgezeichnet. Zusammen mit vielen Actionszenen und etlichen flotten Sprüchen entwickelt sich Der Babynator schnell von einer abgedroschenen Geschichte zu einer überraschend gelungenen Familienkomödie.

film-dienst 08/2005: Vorhersehbare Babysitter-Komödie mit schwachem Drehbuch, mäßig witzigen Einfällen, einem unglaubwürdigen Hauptdarsteller und einem familienfreundlichem Duktus, der nirgends anecken will.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: Kerry Hayes / SMPSP / Walt Disney Pictures / Spyglass Entertainment © 1994 - 2010 Dirk Jasper