Königreich der Himmel - Kingdom of Heaven

• Inhalt • Darsteller & Stab • Filmkritiken • Produktionsnotizen • Filmplakate im Großformat: DeutschlandUSA • Trailer (6,6 MB) •

Titel Deutschland: Königreich der Himmel - Kingdom of Heaven
Titel USA: Kingdom of Heaven
Genre: Historie, Action, Drama
Farbe, USA, Spanien, 2005

Kino Deutschland: 5. Mai 2005
Kino Österreich: 5. Mai 2005
Kino USA: 6. Mai 2005
Laufzeit Kino: 145 Minuten, FSK -



Inhalt Balian, ein einfacher Schmied, hat Frau und Kind verloren und darüber beinahe auch seinen Glauben. Der Religions-Krieg, der im fernen Heiligen Land brennt, scheint ihm weit entfernt. Dennoch wird er in die Ereignisse dieses immensen Dramas hineingezogen.

Inmitten des Prunks und der Intrigen des mittelalterlichen Jerusalems verliebt er sich, wächst zu einem Führer heran und setzt am Ende all seinen Mut und seine Fähigkeiten ein, um die Stadt in aussichtsloser Lage zu verteidigen.

Das Schicksal ereilt Balian in Form des legendären Godfrey von Ibelin, einem Kreuzritter, der kurz von seinen Kämpfen im Osten nach Frankreich heimgekehrt ist. Er enthüllt dem erstaunten Balian, dass er sein leiblicher Vater ist und nimmt ihn mit auf eine Reise durch die Kontinente in die sagenumwobene Heilige Stadt.

In Jerusalem herrscht zu der Zeit - zwischen dem Zweiten und Dritten Kreuzzug - ein zerbrechlicher Frieden, der nur den Bemühungen des weisen Christen-Königs Baldwin IV, unterstützt von seinem Berater Tiberias, und der militärischen Zurückhaltung des Sagen umwobenen Muslim-Führers Saladin zu verdanken ist.

Aber Baldwins Tage sind gezählt, und Anfälle von Fanatismus, Gier und Eifersucht unter den Kreuzfahrern gefährden den Waffenstillstand. Die Friedens-Vision von König Baldwin - ein Königreich der Himmel - wird geteilt von einer Handvoll Ritter, darunter Godfrey von Ibelin, die schwören, die Idee mit ihrem Leben und ihrer Ehre zu verteidigen.

Als Godfrey das Schwert an seinen Sohn weiterreicht, überträgt er damit auch den Heiligen Eid auf ihn: Die Hilflosen zu beschützen, den Frieden zu wahren und sich für die Harmonie zwischen den Religionen und Kulturen einzusetzen, so dass ein Königreich der Himmel auf Erden errichtet werden kann.

Balian ergreift das Schwert und geht in die Geschichte ein ...


Darsteller & Stab Darsteller: Orlando Bloom (Balian), Eva Green (Sibylla), Jeremy Irons (Tiberias), David Thewlis (Der Hospitaler), Brendan Gleeson (Reynald von Chatillon), Marton Csokas (Guy von Lusignan), Liam Neeson (Godfrey von Ibalin), Ghassan Massoud (Saladin)

Stab:Regie: Ridley ScottProduktion: Ridley ScottDrehbuch: William Monahan • Vorlage: - • Filmmusik: Harry Gregson-Williams • Kamera: John Mathieson • Spezialeffekte: Neil Corbould • Ausstattung: Sonja Klaus • Schnitt: Dody Dorn • Kostüme: Janty Yates • Make Up: Melissa Lackersteen • Ton: - • Ton(effekt)schnitt: - • Stunts: - •


Filmkritiken film-dienst 9/2005: Der perfekt inszenierte Historienfilm erzählt seine abenteuerliche Geschichte in einer langen Rückblende. Ohne die Zutaten des Genres zu verwässern, thematisiert er dabei Werte wie Toleranz und friedliche Koexistenz und vermittelt trotz des Genre gegebenen Heroismus viele nachdenklich stimmende Zwischentöne.

Svenja Kühnel (Rhein-Zeitung 6. Mai 2005): Das Ritter-Epos stellt die Kreuzzüge zu romantisch dar. Beim Königreich der Himmel überzeugen nur die Bilder und Spezialeffekte - der dünne Plot trägt den Film nicht.

Filmplakat
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto
Szenenfoto

Dirk Jasper FilmLexikon

© Fotos: 20th Century Fox © 1994 - 2010 Dirk Jasper